26.04.2017Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann besuchen Sie schnell unsere Facebook-Seite und drücken ‚Gefällt mir‘.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

30.03.2017 15:00
Gotham City versus Aurelius und Co

02.03.2017 09:17
GxP German Properties vor den Zahlen

EZB flutet Markt mit Geld

04.09.2014 16:20

Der EZB-Chef Mario Draghi nahm heute in einer Pressekonferenz Stellung zur Zinsenkung des einwöchigen Zentralbankgeldes auf das historische Tief von 0,05%. Die Beweggründe für diesen Schritt klingen alamierend. Das Wachstum in der Europäischen Union nimmt ab und die Arbeitslosigkeit ist weiterhin belastend.

Zudem senkte die EZB den Einlagensatz für Banken auf -0,20%, das kommt einer Strafgebühr für Banken bei Einlagen gleich.

Um die Niedriginflation und Wachstumsschwäche zu bekämpfen, plant die EZB auch den Ankauf von sogenannten Asset Backed Securities (ABS) und Covered Bonds. Weitere Details zu dem Ankaufprogramm werden am 02. Oktober diesen Jahres veröffentlicht. Draghi machte aber bereits deutlich, dass die EZB auch nicht davor zurück schrecken würde, zukünftig auch Staatsanleihen zu kaufen, um die Wirtschaft in Europa anzukurbeln.

Der Euro verlor gegenüber anderen Währungen nach Bekanntgabe der Zinssenkung an Wert. So stieg der US-Dollar auf 1,30 und der kanadische Dollar auf 1,41. Ebenfalls stark zulegen konnte der südafrikanische Rand auf 13,80 pro Euro.

Der DAX konnte im Tagesverlauf vom Tiefststand bei 9.539,92 Punkte bis zum Hoch bei 9.718,16 Punkte fast 180 Punkte zurücklegen. Wie nachhaltig diese Maßnahme der EZB ist, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Auf mich macht es den Eindruck, dass Draghi damit salopp gesagt nur eines zum Ausdruck bringt: die Lage in Europa so schlecht ist - da hilft nur noch betrinken. Bleibt abzuwarten, wie heftig der Kater sein wird.

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

29.04.2016 14:37
Valeant als Wette auf Ackman und Papa

28.04.2016 09:50
wallstreet:online AG vor neuem Boom?

11.04.2016 09:18
Es ist etwas im Busch - Zeit für den BIG SHORT?

08.04.2016 10:45
Tesla - Technik- oder Auto-Story?

06.04.2016 13:10
DAX in Opferrolle

30.03.2016 09:28
Wirecard hebt die Prognosen für 2016

05.03.2016 14:02
Jahreswette gegen DAX liegt über 22% vorne

26.02.2016 14:26
Wie kauft man eigentlich am günstigsten Gold?

03.01.2016 12:35
Die Jahreswette 2016 - Mit 20 Titel gegen den DAX

08.12.2015 17:30
Rohstoffmarkt bietet fantastische Einstiegschancen