24.08.2018Es ist Zeit über Öl-Produzenten nachzudenken

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann besuchen Sie schnell unsere Facebook-Seite und drücken ‚Gefällt mir‘.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

24.08.2018 12:13
Es ist Zeit über Öl-Produzenten nachzudenken

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

Hypoport mit gemischtem 1. Quartal

06.05.2013 13:56

Das erste Quartal 2013 verlief für den internetbasierten Finanzdienstleister Hypoport AG durchwachsen. Zwar konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum den Umsatz um 7% von 20,5 Mio. Euro auf 22 Mio. Euro steigern, dennoch sank das EBITDA von zuvor 2,06 Mio. Euro auf 1,1 Mio. Euro.

Ein wesentlicher Grund für diese Entwicklung ist die Zinspolitik in der Europäischen Union. Der Vorstandsvorsitzende der Hypoport AG, Ronald Slabke, erklärte uns gegenüber die Situation wie folgt: „Die Niedrigzinspolitik der EZB mindert einerseits die Attraktivität von Spar- und Altersvorsorgeprodukte sowie privater Krankenversicherungen. Andererseits führt sie zu positiven Impulsen im Bereich der Baufinanzierung und anderer Kreditprodukte. Die von der EZB angestoßene „Politik des billigen Geldes“ führt dazu, dass Banken weniger bis gar keine Kundeneinlagen mehr benötigen. Die Anzahl aktiver Anbieter von Tagesgeldprodukten ist entsprechend gesunken, ebenso wie die Attraktivität einzelner Tagesgeldkonditionen.“

Für die Zukunft gab sich Slabke dennoch optimistisch: „Für die kommenden 21 Monate gehen wir von einem zweistelligen Umsatzwachstum und einem EBIT auf dem Niveau der bisherigen Rekordjahre aus.“

Die Aktie des Unternehmens zeigte heute keine nennenswerten Handelsaktivitäten und taxiert daher bislang unverändert zum Vorwochenschluss. Aus charttechnischer Sicht lohnt es sich die Aktie auf die Watchlist zu nehmen.

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

30.03.2017 15:00
Gotham City versus Aurelius und Co

02.03.2017 09:17
GxP German Properties vor den Zahlen

02.01.2017 12:08
Frieden ist der Nährboden der Wirtschaft in 2017

23.12.2016 14:43
Leitet Donald Trump mit 140 Zeichen einen Uran-Boom ein?

12.12.2016 09:25
GxP German Properties AG nimmt Handel im Entry Standard auf

05.12.2016 07:17
Lifestyle Delivery Systems mit disruptiven CannaStrips

14.09.2016 12:37
Monsanto und Bayer auf der Zielgeraden