24.08.2018Es ist Zeit über Öl-Produzenten nachzudenken

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann besuchen Sie schnell unsere Facebook-Seite und drücken ‚Gefällt mir‘.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

24.08.2018 12:13
Es ist Zeit über Öl-Produzenten nachzudenken

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

Kanada entwickelt sich zum Albtraum für Despoten

19.08.2014 10:02

Die Welt war schon lange nicht mehr so unsicher wie heute. Dies belegt der Internationale Sicherheitsindex (ISI) des unabhängigen PIR Centers. Demnach entfernte sich der Index vom Idealwert von 4.210 Punkte zunehmend auf zuletzt 2.758 Punkte. Zum Jahresanfang ermittelten die Experten noch einen Wert von 2.863 Punkte.

In der Vergangenheit war es üblich, dass der Öl-Preis mit der Unsicherheit korrelierte, d.h., je höher die Unsicherheit in den Öl-produzierenden Regionen ist, desto höher notierte der Öl-Preis. Momentan ist jedoch alles anders. Seit Juni ist die Nordsee Sorte Brent von 115 US-Dollar pro Barrel auf und 102 US-Dollar gefallen und das trotz politischer Krisen.

Russland ist der weltweit größte Öl-Produzent und reibt sich mit der westlichen Welt in der Ukraine - kassiert dafür zugleich Handels- und Refinanzierungssanktionen. Im Irak gibt es keine handlungsfähige Regierung und die radikalen Islamisten terrorisieren die Bevölkerung im Norden des Landes. Der Irak ist der sechsgrößte Öl-Produzent. In Nigeria bereitet sich der Ebola Virus zunehmend aus und sorgt für Verunsicherung im Lande - immerhin der größte Öl-Produzent in Afrika.

In Saudi Arabien werden momentan rund 11,5 Mio. Barrel Öl am Tag produziert. Der arabische Staat sieht laut Experten die 100 US-Dollar Marke als kritische Linie - darunter droht eine Verknappung des Angebotes, aber auch Einnahmeverlust für die Produzenten.

Die USA haben in den vergangenen Jahren an ihrer Unabhängigkeit von Despoten und Krisenregionen gearbeitet und die eigene Produktion deutlich erhöht. Mittlerweile produziert die USA 8,5 Mio. Barrel Öl pro Tag, das sind rund 3 Mio. Barrel mehr als in 2008. Der Import ging im vergangenen Jahr um rund 25% zurück und liegt momentan bei etwa 7,2 Mio. Barrel pro Tag.

Entscheidend für die Unabhängigkeit vom schwarzen Gold ist in Nordamerika die Rolle von Kanada. Momentan produziert das Land etwa 3,5 Mio. Barrel Öl pro Tag, aber in den kommenden zehn Jahren wird sich dieser Wert wahrscheinlich verdoppeln. Die Produktionsmenge in Kanada von 7 Mio. Barrel Öl pro Tag dürfte für Importrückgänge gegen Null in Nordamerika sorgen, sowie den Profit und Handlungsspielraum von Despoten in den Krisenregionen massiv einschränken.

Fracking und andere Technologien zur Förderung von Öl sorgen für die Erschließung von Gebieten, die in der Vergangenheit noch unattraktiv waren. Aber auch diese Produktionsverfahren haben einen Break-even Punkt, der erreicht werden muss. Ein Zeitalter des billigen Öl's wird es daher nicht mehr geben.

Für Investoren sind in diesem Zusammenhang vor allem Öl-Player mit weniger kostenintensiven konventionellen Produktionsverfahren interessant. Die Provinz Saskatchewan im nördlichen Teil des Williston Beckens rückt dabei in den Vordergrund. Ein Interview mit dem CEO einer interessanten Firma ist in diesem Zusammenhang auf Youtube über den folgenden Link zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=9JC1STFspBc

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

30.03.2017 15:00
Gotham City versus Aurelius und Co

02.03.2017 09:17
GxP German Properties vor den Zahlen

02.01.2017 12:08
Frieden ist der Nährboden der Wirtschaft in 2017

23.12.2016 14:43
Leitet Donald Trump mit 140 Zeichen einen Uran-Boom ein?

12.12.2016 09:25
GxP German Properties AG nimmt Handel im Entry Standard auf

05.12.2016 07:17
Lifestyle Delivery Systems mit disruptiven CannaStrips

14.09.2016 12:37
Monsanto und Bayer auf der Zielgeraden