08.12.2017BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann besuchen Sie schnell unsere Facebook-Seite und drücken ‚Gefällt mir‘.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

Kapitalismus ist kein Streichelzoo

27.08.2014 09:01

Das ZDF-Format Frontal21 und die WirtschaftsWoche haben in ihrer jüngsten Ausgabe das Geschäftsmodell der Samwer Brüder analysiert. Die Details dürften so manchen Aussenstehenden überraschen, für Branchenkennern sind die geballten Information zu den Geschäftsgebaren nichts Neues.

Die Samwer Brüder sind seit Ende der 90er Jahre im Internet erfolgreich als Kopierer und Kapitalisierer von skalierbaren Geschäftsmodellen tätig und nutzen dabei alle technischen sowie rechtlichen Möglichkeiten aus. Üblicherweise haben die Internet-Plattformen der Samwers bereits einen erfolgreichen First Mover als Vorbild im Markt, den sie mit genügend Marketing Power im Nacken überholen oder letztlich die eigene Plattform später ab einer gewissen Größe als Übernahmeziel anbieten.

Das skrupellose Vorgehen der Samwers im Kampf um die weltweite Vorherrschaft im Internet ist unter ethischen Gesichtspunkte kritisch zu betrachten. So werden z.B. für Zalando Subventionen von über 30 Mio. Euro von deutschen Steuerzahlern kassiert und zugleich müssen aufgrund der Marktmacht des Online-Mode-Händlers immer mehr lokale Einzelhändler ihre Geschäfte aufgeben. Aus der Sicht des Vorstandsvorsitzenden der Rocket Internet AG, Oliver Samwer, haben Geschäfte sinngemäß ihre Daseinsberechtigung durch das Internet verloren und werden entsprechend durch Online-Shops abgelöst.

Steuersitze in Delaware und Luxemburg sind in der Branche nicht unüblich, aber in der Gesellschaft verpönt. In Milliardärskreisen gewinnt das Vorgehen von Rocket Internet viel Zuspruch, das ist auch notwending. In 2013 häuften zehn Beteiligungen von Rocket Internet einen Verlust von mehr als 400 Mio. Euro an. Expansion im Internet bedeutet zugleich hohe Kosten im Bereich Marketing und dafür braucht man tiefe Taschen die prall gefüllt sind.

Laut Medienberichten plant Rocket Internet den Gang an die Börse. Geschmäckle hat jedoch, dass wohl eine Noterierung im Open Market angepeilt wird. Dieses Segment der Frankfurter Wertpapierbörse unterliegt geringen Transparenzkriterien und es liegt nah, dass dies der wesentliche Beweggrund für diese Entscheidung war. Im Krieg um Marktanteile mögen die Samwers eines nicht - Berechenbarkeit. Kritiker von Rocket Internet müssen sich die Frage stellen, ob es anders überhaupt möglich wäre, sich weltweit zu etablieren. Letztlich bewegen sich Facebook und Google auch regelmäßig in einer rechtlichen oder moralischen Grauzone und sind damit sehr erfolgreich. Kapitalismus ist kein Streichelzoo.

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

08.12.2017 10:03
BIG Blockchain Intelligence Group mit erfolgreichem Börsenstart

06.12.2017 09:48
BIG Blockchain Intelligence Group Inc. geht an die Börse

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

30.03.2017 15:00
Gotham City versus Aurelius und Co

02.03.2017 09:17
GxP German Properties vor den Zahlen

02.01.2017 12:08
Frieden ist der Nährboden der Wirtschaft in 2017

23.12.2016 14:43
Leitet Donald Trump mit 140 Zeichen einen Uran-Boom ein?

12.12.2016 09:25
GxP German Properties AG nimmt Handel im Entry Standard auf

05.12.2016 07:17
Lifestyle Delivery Systems mit disruptiven CannaStrips

14.09.2016 12:37
Monsanto und Bayer auf der Zielgeraden