26.04.2017Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann besuchen Sie schnell unsere Facebook-Seite und drücken ‚Gefällt mir‘.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

26.04.2017 09:07
Wie erfolgreich war die Lithium Bohrung von Far Resources?

30.03.2017 15:00
Gotham City versus Aurelius und Co

02.03.2017 09:17
GxP German Properties vor den Zahlen

Sommerloch Crash 2011

12.08.2011 10:02

Seit Montag vergangener Woche hat der DAX rund 1.800 Punkte vom Hoch bei 7.282 Punkte bist zum gestrigen Tief bei 5.487 Punkte verloren. Was war passiert? Die USA dürfen nach einem langen Streit mehr Schulden machen und neben den Pleite-Gerüchten um Italien wurde auch Frankreich von Spekulanten unter Beschuss genommen - angeblich würde sich die Großbank Societe Generale in einer Schieflage befinden. Obendrein wird eine Abkühlung der Konjunktur erwartet. Die Gerüchte um die französische Bankenwelt wurden dementiert und alles andere ist eigentlich keine Neuigkeit.

Diese Nachrichtensituation trifft jedoch in ein Zeitfenster, in der sich viel Entscheidungsträger und Marktteilnehmer im Urlaub befinden. Es ist daher kaum verwunderlich, dass bei verschiedenen Aktien schlichtweg der Mensch als potentieller Investor außerhalb der üblichen Trading-Range fehlt und automatische Handelssystem das Ruder übernehmen. Deutlich wurde dieser Effekt u.a. beim Stahlhändler Klöckner. Die Aktie dieses Unternehmens verlor binnen drei Wochen mehr als 50% ihres Wertes - von über 20 Euro auf unter 10 Euro. Den Tiefpunkt erreichte der Titel am Tag der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse, die schlechter als erwartet ausgefallen sind. Wer das Xetra-Orderbuch in den vergangenen Tagen im Auge hatte, konnte beobachten, dass die Orders auf der Käufer- und Verkäufer-Seite sich in Bruchteilen von Sekunden in beide Richtungen verändert haben. Welche Strategien dahinter stecken und welchen Einfluss die automatischen Handelssysteme auf die Entwicklung der Aktie hatten, lässt sich kaum abschätzen.

Auf dem aktuellen Niveau scheint der Markt nun seinen vorläufigen Tiefpunkt gefunden zu haben. Sollte die Angst der Marktteilnehmer schwinden, dann dürfte die Gier nicht lange auf sich warten lassen und Kursstände beim DAX von über 6.000 Punkte wieder zu sehen sein. Dass von Seiten der Politik neue Versuche gestartet werden, den Finanzmarkt in den Griff zu bekommen, dies dürfte beschlossene Sache sein. Letztlich wurden die Entscheidungsträger in ihrem Urlaub mit der aktuellen Problematik gestört. Möglicherweise ist das aktuelle Kursniveau eine gute Einstiegschance bei gesunden Unternehmen. Im Vergleich zu anderen Crashs aus der Vergangenheit, handelt es sich m.E. derzeit nicht um einen unkontrollierbaren Flächenbrände, wie es bei dem Platzen der Internet-Blase oder der Subprime-Krise der Fall war, sondern vielmehr um Situationen von einzelnen Staaten. Bleibt zu hoffen, dass es sich nur um ein Sommerloch Crash handelt.

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

29.04.2016 14:37
Valeant als Wette auf Ackman und Papa

28.04.2016 09:50
wallstreet:online AG vor neuem Boom?

11.04.2016 09:18
Es ist etwas im Busch - Zeit für den BIG SHORT?

08.04.2016 10:45
Tesla - Technik- oder Auto-Story?

06.04.2016 13:10
DAX in Opferrolle

30.03.2016 09:28
Wirecard hebt die Prognosen für 2016

05.03.2016 14:02
Jahreswette gegen DAX liegt über 22% vorne

26.02.2016 14:26
Wie kauft man eigentlich am günstigsten Gold?

03.01.2016 12:35
Die Jahreswette 2016 - Mit 20 Titel gegen den DAX

08.12.2015 17:30
Rohstoffmarkt bietet fantastische Einstiegschancen