13.05.2014Vorsicht beim DAX Event

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf unserem Portal. Wenn Sie sich für spannende Chancen an der Börse interessieren, dann sind Sie hier richtig. Der Finanzinvestor liefert Ihnen kostenlos folgende Informationen:

  • Kurzfristige Trading-Chancen
  • Investment-Ideen mit nachhaltigem Potenzial
  • Hintergründe und Gerüchte sowie Neuigkeiten

Sie interessieren sich für die kostenlose Publikation?
Dann melden Sie sich schnell an!

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Kommentare der Redaktion:

13.05.2014 09:48
Vorsicht beim DAX Event

24.04.2014 12:17
Texas, Katar und Saskatchewan

17.04.2014 12:48
Energiewende durch Kohle

Aktueller Gastkommentar:

Rankers Finanzstrategien | 19.04.2013 11:42
Georg Rankers: "Die Lage hat sich beruhigt, … somit beruhigt sich der Goldpreis?"

Vorsicht beim DAX Event

13.05.2014 09:48

Der Deutsche Aktienindex (DAX) notiert heute nah am historischen Allzeithoch. Ein besonderes Event kann somit bevorstehen, wenn ein neuer Höchststand erreicht werden sollte. Üblicherweise berichten Massenmedien darüber, wenn der DAX einen neuen Bereich betritt und neue Anleger können möglicherweise zu Investitionen animiert werden.

Ob der DAX es jedoch in den kommenden Stunden und Tagen oder Wochen noch schaffen wird, das bisherige Hoch bei 9.794,05 Punkte zu knacken, ist momentan noch ungewiss. Zwar konnte man sich heute bereits bis auf weniger als 15 Punkte dieser Marke nähern, aber in den vergangenen vier Monaten ist der deutsche Leitindex bereits mit zwei Anläufen gescheitert und abgeprallt - mit anschließenden Kursrückgängen von bis zu rund 700 Punkte.

Die aktuelle Nachrichtenlage rechtfertigt auch dieses Mal nicht, dass der DAX es zum Beispiel bis zur Marke von 10.000 Punkte schaffen könnte. Die Situation in der Ukraine und den wirtschaftlichen Folgen mit Russland können den hiesigen Unternehmen noch schwerer zu schaffen machen, als bisher befürchtet.

Deutschland befindet sich zudem in einer politischen Knautschzone zwischen westlichen und östlichen Interessen und der entsprechenden Propaganda. Die meisten Menschen hierzulande haben den Kalten Krieg nicht kennengelernt oder längst verdrängt. Kriege und Aufrüstung kosten Geld und schwächen die Volkswirtschaft. Eine Friede-Freude-Eierkuchen Situation mit Putin und dem Westen wird es auf absehbare Zeit so schnell nicht mehr geben.

Selbst wenn es dem DAX gelingen sollte, dass ein neuer Höchststand erreicht wird, muss es nicht der Startschuss einer neuen Rallye sein und deshalb ist Vorsicht ratsam.

© Der Finanzinvestor - Autor: Mario Hose

Hinweis nach § 34 WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonflikte: Die Betreiberin oder ihr verbundene Unternehmen und jeweilige Autor kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und Haftungsbeschränkungen.

Erhalten Sie zukünftig auch kostenlos unsere E-Mail-Publikation zu spannenden Unternehmensentwicklungen. Jetzt hier anmelden.

Weitere Kommentare

24.04.2014 12:17
Texas, Katar und Saskatchewan

17.04.2014 12:48
Energiewende durch Kohle

15.04.2014 15:25
Blackheath Resources beginnt Bohrprogramm von Borralha

04.04.2014 11:55
IT Competence Group SE auf Wachstumskurs

20.02.2014 08:18
Facebook kauft verzweifelt Whatsapp

Gastkommentare

19.04.2013 11:42
Rankers Finanzstrategien:
Georg Rankers: "Die Lage hat sich beruhigt, … somit beruhigt sich der Goldpreis?"

19.04.2013 11:40
Rankers Finanzstrategien:
DAX: Ist jetzt der positive Trend gebrochen?

16.04.2013 15:11
Rankers Finanzstrategien:
Family Office: Wie kann mir der Cost Average Effect bei der Anlage helfen?

16.04.2013 15:09
Rankers Finanzstrategien:
Familiy Office: Worauf sollte der Unternehmer bei Investitionen und deren Finanzierung achten?

26.03.2013 09:38
Rankers Finanzstrategien:
Georg Rankers: "Bis zum Sommer nehmen wir das DAX All Time High"

26.03.2013 09:34
Rankers Finanzstrategien:
Was sollte ein Family Office und ein Unternehmer Office können?