Menü

12.01.2021 | 05:45

Diese Aktien werden Outperformen - First Majestic Silver, Halo Labs, Silver Viper Minerals

  • first majestic
  • Halo Labs
  • silver viper
  • silver
  • Silber
Bildquelle: pixabay.com

Relativ unbemerkt vom Gesamtmarkt, dessen Hauptfokus derzeit noch auf den Wasserstoffunternehmen, Impfstoffhersteller und Software-/Digitalisierungsunternehmen liegt, entwickeln sich viele aussichtsreiche Unternehmen zu richtigen Perlen heran. Diese wollen wir uns heute anschauen, denn jeder Hype kommt irgendwann wieder in der faktenbasierten Realität an. Auch wenn bei einigen Unternehmen die Marktkapitalisierung ein Vielfaches des Jahresumsatzes beträgt und die Unternehmen keine oder nur verhältnismäßig geringe Gewinne ausweisen, so führte dies früher oder später zu Kursstürzen von 70 – 95 Prozent. Beispiele sind die Dotcom-Blase vor knapp 21 Jahren oder vor 2 Jahren die Cannabis Blase.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Dr. Tim Faustmann


 

Silver Viper Minerals – Der Silberhebel

Der junge Explorer Silver Viper Minerals (WKN: A2DYLN ISIN: CA8283341029 Ticker: S06) ist in Mexiko in der nordwestlichen Provinz Sonoro aktiv. Das Unternehmen kann trotz der sehr kurzen Vergangenheit bereits ca. 20 Mio. Unzen Silber ausweisen. Würde dies bei einem aktuellen Gold-Silber-Ratio von 1 zu 74 in Gold umgerechnet, würde das ca. 270.000 Unzen Goldäquivalenten entsprechen. Hier wartet also noch viel Arbeit für den Explorer um weitere Gold-/Silberfunde auszuweisen. Die aktuellen Kursrücksetzer durch die Konsolidierung von Gold und Silber sollten langfristige Investoren als Einkaufsgelegenheit der Aktie nutzen, denn auch die ersten institutionellen Investoren sind bereits bei Silver Viper Minerals an Bord. Diese setzen große Hoffnung in die Exploration bei Silver Viper Minerals

First Majestic Silver – In der Konsolidierung

Nach einem Anstieg seit März 2020 um über 266 Prozent der First Majestic Silver Aktien (WKN: A0LHKJ ISIN: CA32076V1031 Ticker: FMV), legte der Kursschub ab August 2020 eine vorläufige Konsolidierungspause ein. 50 Prozent der Aufwärtsbewegung wurden bis Ende November 2020 wieder abgegeben, ehe sich der Kurs des kanadischen Unternehmens wieder leicht erholte. Da die Korrektur von Gold und Silber noch nicht vorbei ist, sollten sich potentielle Investoren nun bei First Majestic Silver wieder auf die Lauer legen.
Ungefähr 65 Prozent der Umsätze des Unternehmens stammen aus Silberverkäufen und 35 Prozente aus Goldverkäufen. Wer auf Grund der Gelddruckorgien der Zentralbanken eine solide Absicherung einer Gold-/Silberaktie sucht, der dürfte bei First Majestic Silver in Kürze gute Einstiegschancen finden.

Halo Labs – Nächste Übernahme und Aktienzusammenlegung

Wie das Platzen eines Hypes abläuft, zeigt am besten die Aktie von Halo Labs (WKN: A2JB9L ISIN: CA4063721027 Ticker: A9KN). In der Spitze notierte die Aktie des Cannabis-Unternehmens im April 2019 noch bei 0,82 CAD. Doch im Anschluss verlor das Unternehmen bis zum November 2020 über 96 Prozent der Marktkapitalisierung und notiert aktuelle bei nur noch 0,065 CAD je Aktie. Vielen anderen Cannabis-Aktien erging es genauso.
Doch die Fortschritte von Halo Labs lassen sich sehen. Nach etlichen Übernahmen und gestiegenen Umsätzen rutscht das Unternehmen nun langsam in Richtung der schwarzen Null. Im November 2020 konnten bereits 2,8 Millionen Dollar Gesamtumsatz ausgewiesen werden und das bei steigender Tendenz. Das ist ein Umsatzanstieg von knapp 250 Prozent zum vorangegangen November 2019. Der Hauptumsatzanstieg zum Vormonat ist sicherlich der Übernahmen von Wettbewerber Winberry geschuldet, doch damit ist auch die schwarze Null nicht mehr weit entfernt. Das bemerken immer mehr Marktteilnehmer und die Nachfrage nach den Aktien von Halo-Labs ist seit November 2020 deutlich am Steigen. Die Aktienzusammenlegung von 10 zu 1 dürfte ebenfalls die Attraktivität der Aktie steigern, schließlich würde dann die Aktien aus der Pennystock-Ecke herauswachsen können.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Verdopplungskandidaten in 2021 – First Majestic Silver, Blackrock Gold, Kazatomprom

Verdopplungskandidaten in 2021 – First Majestic Silver, Blackrock Gold, Kazatomprom

Kommentar vom 28.12.2020 | 05:45

Gold, Silber, aber auch Uran dürften in 2021 zu den Gewinnern des Jahres 2021 gehören. Klar, auch der Bitcoin wird das Jahr 2021 noch für Schlagzeilen sorgen aber die Rohstoffe an und für sich werden 2021 weiter an Dynamik zulegen. Welche 3 Aktien in diesen Segmenten ins Portfolio passen ist das heutige Thema.

Zum Kommentar


Übernahmekarussell beginnt + Neue Top 10 – Newmont, Endeavour Mining, Teranga Gold, Silver Viper Minerals

Übernahmekarussell beginnt + Neue Top 10 – Newmont, Endeavour Mining, Teranga Gold, Silver Viper Minerals

Kommentar vom 19.11.2020 | 05:45

Die Rohstoffe Gold und Silber gehören genauso wie Platin und Palladium zu den Edelmetallen, die jeweils auch an der Börse gehandelt werden können. Aus Investment-Sicht leisten Edelmetalle einen positiven Beitrag zur Risiko Diversifikation in Vermögensportfolios. Der große Vorteil der Edelmetalle ist die Korrosionsbeständigkeit und auch die Beständigkeit gegen die permanente Kaufkraftentwertung durch Regierungen und Zentralbanken. Um von langfristig steigenden Edelmetallpreisen zu profitieren, gehören neben Edelmetallen vor allem auch die Produzenten von selbigen ins Depot.

Zum Kommentar


Die Trendwende ist eingeläutet –Silver Viper Minerals, Royal Dutch Shell, Nicola Mining

Die Trendwende ist eingeläutet –Silver Viper Minerals, Royal Dutch Shell, Nicola Mining

Kommentar vom 30.10.2020 | 07:44

Die Ölbranche gehörte mit zu den gebeutelsten Branchen in diesem Jahr. Hunderte von Milliarden USD Marktkapitalisierung gingen verloren, viele kleinere und mittelgroße Produzenten stehen vor der Insolvenz und die Dividenden der einstigen Dividendenaristokraten wurden kassiert oder massiv gekürzt. Der Leidensprozess innerhalb eines Schweinezyklus ist hart, bietet aber auch Kaufgelegenheiten, wenn Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Investoren im Edelmetallbereich sind da zurzeit mehr auf der Sonnenseite des Schweinezyklus. Aber auch hier gibt es immer wieder Kursrücksetzer von 50 – 80 %, die ein langfristiger Investor als Zukaufgelegenheit nutzen kann.

Zum Kommentar