Menü

Die Publikation für professionelle Investoren

Aktuelle Kommentare

Cannabis-Schwergewichte Aurora & Cronos verlieren gegen diesen Durchstarter

Cannabis-Schwergewichte Aurora & Cronos verlieren gegen diesen Durchstarter

Kommentar vom 17.09.2019 | 08:15

-Bereits 45% und 54% Kursverlust für Aurora und Cronos
In den letzten 6 Monaten hat fast die gesamte Cannabis Branche einen herben Rückschlag erlebt. Die Talfahrt der Aktienkurse bewegte sich größtenteils zwischen 40 – 80% und brachte damit den meisten Investoren in 2019 deutliche Verluste ein. Die hoch bewerteten Cannabis Unternehmen Aurora und Cronos verloren von der Spitze zwischen 45% bzw. 54% an Marktkapitalisierung. Dagegen hat das seit Februar 2019 umgewandelte und börsennotierte Cannabisunternehmen EXMceuticals durch geschickte Positionierung für die Investoren sogar einen deutlichen Mehrwert geschaffen! Mehr finden Sie hier:

Zum Kommentar

ÖL WTI - Vom Angriff auf Saudi Aramco profitieren -  läuft im Öl die Welle 3?

ÖL WTI - Vom Angriff auf Saudi Aramco profitieren - läuft im Öl die Welle 3?

Kommentar vom 16.09.2019 | 10:00

Nach den Anschlägen auf die Öl-Produktion von Saudi Aramco in Saudi Arabien durch die gegnerischen Rebellen aus dem Jemen, ist mit einem kurzfristigen Ausfall von ca. 5,7 Mio. Barrel Öl Tagesproduktion zu rechnen. Der Markt hat wie in den letzten Analysen erwartet darauf reagiert. Mit dieser hohen Produktionskürzung pro Tag wurde über das Wochenende seitens der Marktakteure bereits mit ca. 1$ Aufschlag je 1 Mio. Barrel Produktionsausfall kalkuliert.
Meines Erachtens ist damit die Welle 3 innerhalb der Aufwärtskorrektur gestartet. Diese sollte den Ölpreis im weiteren Verlauf auf $65 und später ggf. auch die Ziele von ca. $69 und $74 erreichen können. Wie aber davon profitieren, statt einfach nur mehr Geld an der Tankstelle zu bezahlen?

Zum Kommentar

Pfizer, Merck &  deren Vorhut NOXXON Pharma N.V.

Pfizer, Merck & deren Vorhut NOXXON Pharma N.V.

Kommentar vom 12.09.2019 | 09:20

Die global agierenden Giganten Pfizer und Merck sind Schwergewichte der Pharmabranchen. Mit riesigem Budget erforschen und entwickeln sie diverse Medikamente und vertreiben diese unter eigenem Namen. Dennoch investieren sie regelmäßig in aussichtsreichen kleine börsennotierte Forschungsunternehmen wie Noxxon Pharma, um sich darüber die späteren Vermarktungsrechte an den sich im Entwicklungsstadium befindlichen Präparaten zu sichern.

Zum Kommentar