Menü

22.08.2019 | 10:05

Silber - Jetzt noch kaufen?

  • silber
  • silver
  • edelmetall
  • xagusd
  • argentum
  • xauxag
  • gold silber ratio
  • gold silver ratio
  • gold
  • edelblech

Nach dem der Silberpreis in den ersten beiden Augustwochen um ca. 10% gestiegen ist, konsolidiert das Edelblech seit dem in ein sich zu spitzendes Dreieck. Die Anfangs hohe Volatilität, die mit einem drastischen Abverkauf von 5,5% das Schwermetall am 13.08.2019 binnen 2 Stunden nach unten zog, ebte in den folgenden Tagen wieder ab. Nun erreicht aber der Silberpreis so langsam die aufeinander zu laufenden Unterstützungs-& Widerstandslinie.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Wann kommt der Ausbruch?

Die rote Widerstandslinie, die sich in den kommenden Tagen mit der blauen Unterstützungslinie kreuzen wird, spricht dafür das bis zum Wochenende ein Ausbruch des Silberpreises erfolgen sollte. Nach meiner Erfahrung und der vorherigen dynamischen Aufwärtsbewegung, spricht vieles dafür, das der Ausbruch gen Norden erfolgt und den Silberpreis auf neue Jahreshöchstkurse bringen sollte. Wer entsprechend fit ist, kann sich entsprechend positionieren und nutzt die Gelegenheit, jetzt noch günstig Silber nach zu kaufen.

Wie weit läuft die Bewegung?

Das Vorherzusagen ist schwierig, jedoch sollten die Marktteilnehmer versuchen, die nächste Hürde bei $18 aus den Markt zu nehmen. Das Chancen Risiko Verhältnis vom aktuellen Kurs bis in diesem Bereich ist aber als sehr gut einzuschätzen.

https://de.tradingview.com/chart/XAGUSD/Es9yXWaH/

Der Silberpreis zum Goldpreis - Was sagt uns das?

Silber ist meist volatiler als der Goldpreis, ähnlich einem Hund der seinem Herrchen/Frauchen mal vorweg und mal hinter her läuft.
Seit dem Hochpunkt des Edelmetallmarktes im Jahr 2011, hat sich der "kleine Bruder" vom Golde noch schlechter entwickelt als selbiger. Im Juni 2019 könnte jedoch der Trendwechsel eingetreten sein, denn dort kostete eine Unze Gold ungefähr 94 Unzen Silber. Seit dem ist das Gold-Silber-Verhältnis wieder rückläufig. Aktuell würde man knapp 85 Silberunzen im Tausch für ein Goldunze auf den Tisch legen müssen und spart damit binnen von 8 Wochen bereits 9 Unzen Silber ein.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Hammer-NEWS bei dieser GOLDAKTIE – Noch mehr Gold – Osino Resources, B2Gold, Sibanye-Stillwater

Hammer-NEWS bei dieser GOLDAKTIE – Noch mehr Gold – Osino Resources, B2Gold, Sibanye-Stillwater

Kommentar vom 01.09.2020 | 05:45

Der Goldexplorer Osino Resources ist in Namibia tätig und konnte die Investoren bisher regelmäßig positiv überraschen. Die Marktteilnehmer lieben solche Erfolgsstorys. Denn die vor zwei Jahren angenommenen Goldvorkommen wurden durch die bereits getätigten Bohrungen bestätigt und es konnten schon mehrfach hochgradige Goldfunde präsentiert werden. Auch dieses Mal überrascht der Explorer wieder mit News, die es in sich haben.

Zum Kommentar


3,7km Gold & Silber, Meinungsänderung, Golddividende – Barrick Gold, Triumph Gold, GoldMining & Berkshire Hathaway

3,7km Gold & Silber, Meinungsänderung, Golddividende – Barrick Gold, Triumph Gold, GoldMining & Berkshire Hathaway

Kommentar vom 21.08.2020 | 05:45

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden aktuell noch mit massiven Rettungspaketen und durch Drucken von Geld kaschiert. Aber spätestens, wenn zum 30.09.2020 die gesetzliche Insolvenzverschleppungserlaubnis ausläuft, dürfte sich der Schleier lichten.
Von ca. 250.000 „Zombiunternehmen“ noch vor der Krise dürfte mit dem Lock-Down die Zahl auf ca. 500.000 Unternehmen allein in Deutschland verdoppelt haben.
Die privaten und institutionellen Investoren antizipieren diese Entwicklung und investieren immer mehr Geld in den sicheren Hafen ohne Ausfallrisiko, nämlich in physisches Gold. Neben dem Goldpreisanstieg führt das natürlich zu steigenden Gewinnmargen der Goldproduzenten und zum Anstieg der Notierungen des gesamten Goldsektors.
Welche Unternehmen sind auch interessant?

Zum Kommentar


20% Kursanstieg bei Gold voraus – Profis nutzten die Kaufchance – XAUUSD, Newmont Goldcorp, Barrick Gold, Desert Gold Ventures

20% Kursanstieg bei Gold voraus – Profis nutzten die Kaufchance – XAUUSD, Newmont Goldcorp, Barrick Gold, Desert Gold Ventures

Kommentar vom 14.08.2020 | 05:45

Der Goldpreis hat am 07.08.2020 mit 2.075,14 USD je Unze sein bisheriges Allzeithoch ausgebildet, um dann bis Mittwoch, den 12.08.2020, wieder um über 10% auf 1.863,27 USD zu fallen.
Doch da war auch schon Schluss mit der „spontanen“ Zwischenkorrektur und nun schickt sich der Goldpreis an, wieder neue Allzeithochs anzusteuern. Dabei liegt das nächste charttechnische Ziel bei 2.100 USD und bis Ende September 2020 sogar bei 2.250 USD, was zum Mittwoch Tief einen Anstieg von 20 % entsprechen würde.
Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Goldproduzenten und Explorer, die wir uns im Folgenden ebenfalls anschauen werden.

Zum Kommentar