Menü

15.10.2021 | 05:45

Geht es jetzt los? Gold und Silber in den Startlöchern! First Majestic Silver, MAS Gold, Varta AG

  • first majestic
  • MAS Gold
  • Varta
  • Gold
  • Silber
Bildquelle: pixabay.com

Seit etwa August 2020 befinden sich die beiden Edelmetalle Gold und Silber in einer Korrektur. Natürlich war die Konsolidierung der Kurse anfänglich, nach dem rasanten Anstieg in 2020, nötig, sinnvoll und auch vorhersehbar. Doch wann und unter welchen Bedingungen lösen sich Gold und Silber aus dieser Korrektur und gehen wieder in die Bewegung nach Norden über? Charttechnisch wäre noch ein Sell-Off möglich, ehe der Weg für neue Höchstkurse frei sein dürfte! Aufgrund der Rahmenbedingungen, wie steigender Inflation und geringen Zinsen (sinkender Realzins), einer expansive Geldpolitik der Zentralbanken gepaart mit extrem hohen Staatsverschuldungen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Anleger Gold und Silber deutlich mehr Aufmerksamkeit schenken.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: FIRST MAJESTIC SILVER | CA32076V1031 , MAS Gold Corp. | CA57457A1057 , VARTA AG O.N. | DE000A0TGJ55


 

Gold und Silbermarkt manipuliert?

Aufgrund regelmäßig auftretender Shortangriffe auf den Gold- und Silberpreis, bei den oftmals ganze Jahresproduktionen an einem Tag zu Handelsnebenzeiten verkauft werden, sprechen viele Marktteilnehmer von gezielter Marktmanipulation. Wenn dem so ist, wie lange können die stattfindenden Papiergold- und Silberverkäufe noch unten gehalten werden? Flüchten die Anleger bei zunehmender politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit weiterhin in Staatsanleihen oder fließt das Geld der Massen eher in Sachwerte wie es auch Gold und Silber sind?

Wenn wie in den letzten Tagen wieder mehr Geld in die Edelmetallmärkte fließt, dann entwickeln sich Minenaktien bei steigenden Edelmetallpreisen überproportional zum Edelmetallpreis. Bei sinkenden Preisen wie in den vergangenen 19 Monaten ist der Hebel negativ, aber bei steigenden Preisen dreht sich der Hebel positiv um. Das befeuert die abgestraften Explorer und Minenbetreiber. Jeder kann dies bei seiner persönlichen Analagestrategie berücksichtigen.

Goldgürtel und günstiger Kauf

Ein sehr interessantes Projekt in Kanada besitzt das Minenexplorationsunternehmen MAS Gold(WKN: A2JHS7 ISIN: CA57457A1057 Ticker: 63G ). Das kanadische Unternehmen konzentriert sich auf Explorationsprojekte in Saskatchewan (Kanada) entlang des La Ronge Greenstone Belt. Dieses Gebiet ist bereits sehr gut an die Infrastruktur Kanadas angeschlossen und gerade bei der Projektentwicklung von Minenunternehmen ist dies bei nicht Vorhandensein ein starker Kostentreiber. In der Region gibt es bereits mehrere fortgeschrittene Goldprojekte und es werden noch erhebliche Ressourcen an Gold in diesem Gebiet vermutet. Die Geologen begründen ihre Annahmen auf die vielversprechenden Bohrungen, die bereits stattgefunden haben. Aufgrund der bereits vorliegenden Datenbasis ähneln die Gesteinsschichten sehr stark den hochgradigen ‘Goldregionen‘ in Westafrika.

MAS Gold wird dabei von einem sehr erfahrenen Team geleitet und ist strategisch sehr gut aufgestellt. Erst im September diesen Jahres konnte das Unternehmen von der Provinzregierung Saskatchewan die ehemalige Goldmine Contact Lake, die bis 1998 von Cameco betrieben worden ist, erwerben. Für Anleger dürfte dies spannend sein, denn bisher hat der Aktienkurs noch überhaupt nicht reagiert. Zudem war der Goldpreis 1998 kurz vor seinem 40 Jahre Tief und notierte seinerzeit bei ca. 280 USD je Unze Gold. Der Abbau war zu diesen Konditionen nicht mehr wirtschaftlich. Durch die seitdem gestiegenen Goldkurse könnte dies ein sehr lukratives Investment für MAS Gold und deren Aktionäre werden.

Silber massiv unterbewertet

Investmentchancen ergeben sich nicht nur auf dem Gold- sondern ebenfalls auf dem Silbermarkt. Einer der Platzhirsche ist die First Majestic Silver Corp. (WKN: A0LHKJ ISIN: CA32076V1031 Ticker: FMV) und diese hat im Moment eine sehr wichtige Chartmarke erreicht. Hier deutet einiges darauf hin, dass im Bereich der 11 USD je Aktie die Korrektur ein Ende finden könnte oder bereits gefunden hat. Dort verläuft eine ehemalige Widerstandszone aus den Jahren 2019, 2017, 2014 und 2013, die dadurch ein Unterstützungszone bildet. Hält dieser Stand, sollte der Kurs mindestens zum Allzeithoch aus Anfang 2021 steigen. Das würde vom aktuellen Stand mehr als eine Kursverdopplung mit sich bringen.

Das kanadische Unternehmen unterfüttert den charttechnischen Bereich mit fundamentalen harten Fakten und konnte mit 7,3 Mio. Unzen Silberäquivalenten im dritten Quartal eine neue Rekordproduktion vermelden und stellte steigende Dividendenzahlungen in Aussicht. Wohlgemerkt konnten diese Ergebnisse bei einem konsolidierenden Silberpreis erzielt werden. Wenn es nun zu einem Ausbruch des Silberpreises aus der Seitwärtsphase nach oben kommt, dürften erhebliche Kursteigerungen der Aktie möglich sein. Ein Investment in First Majestic Silver erscheint somit sowohl fundamental als auch charttechnisch aktuell sehr interessant zu sein. Absicherungen sollten auf den diesjährigen Tiefs von Anfang Oktober 2021vorgenommen werden.

Abverkauf gestoppt – Varta AG

Nach Konsolidierung des Aktienkurses kristallisiert sich auch die Varta AG als sehr interessante Investmentmöglichkeit heraus. Varta will nun auch größere Batterien für E-Autos in der Massenfertigung bauen. Die technischen Vorteile der Varta-Batterien, wie schnelles Laden und höhere Leistungsdichte auf weniger Raum, sollten für weitere Kursphantasie bei erheblich steigenden Stückzahlen sorgen. Charttechnisch bietet Varta aktuell, u. a. auch durch die Bildung eines doppelten Bodens, eine sehr gute Einstiegsmöglichkeit mit klarer Kursabsicherung an. Varta meldet die nächsten Quartalszahlen in knapp einen Monat am 11.11.2021. Laut Analystenschätzungen sind die Aussichten sehr gut und bei entsprechenden Zahlen, dürfte das dem Aktienkurs weiteren Schub verliehen.


Fazit

Die E-Mobilität ist politisch gewollt und eines der Schlüsselelemente zur CO2-Reduktion der Wirtschaft und der Automobilindustrie. Leistungsfähige und schneller ladende Batterien werden immer wichtiger und Varta als Batteriespezialist sollte von diesem Markt-Knowhow weiterhin profitieren. Doch auch der Edelmetallmarkt lieferte in den letzten Tagen wieder Trendwendesignale und das dürfte wiederum Unternehmen wie First Majestic Silver und MAS Gold bzw. deren Aktienkurse befeuern.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Katastrophenhausse oder Bärenmarktrallye? Bayer, Tocvan Ventures, Varta Aktie

Katastrophenhausse oder Bärenmarktrallye? Bayer, Tocvan Ventures, Varta Aktie

Kommentar vom 14.09.2022 | 05:45

Während die Energie- und Strompreise in Deutschland auf dem höchsten Niveau weltweit verweilen und sich in den letzten Wochen noch einmal mehr als verdoppelt haben, setzen die Aktienmärkte zu einer merklichen Rallye an und alle schauen ungläubig zu. Zum einen droht eine Rezession mit einer Insolvenzwelle im Mittelstand wegen der weggefallenden Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Produktionsstandortes. Andererseits steigen die Aktienkurse seit Anfang letzter Woche deutlich an. Ist das der Beginn der sogenannten Katastrophenhausse (CrackUp-Boom) und die finale Entkoppelung der Aktienmärkte von der Realwirtschaft ähnlich, wie es in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts bereits der Fall war? Oder nur ein Strohfeuer im Bärenmarkt?

Zum Kommentar


Energiepreise verteuern Rohstoffproduktion - BASF, Berkshire Hathaway, MAS Gold Aktie

Energiepreise verteuern Rohstoffproduktion - BASF, Berkshire Hathaway, MAS Gold Aktie

Kommentar vom 01.09.2022 | 07:20

Um die Belastungen aus der teuer gewordenen Energie stemmen zu können, will die Mehrheit der deutschen Wirtschaft in den kommenden Wochen und Monaten die Verkaufspreise erhöhen. Dies müssen viele der Unternehmen auch tun, denn durch die EURO-Abwertung und Lockdown-bedingte Lieferkettenproblematik haben sich zudem auch die Einkaufspreise deutlich erhöht. Um daher wieder in die Gewinnzone zu kommen, führt kein Weg an Preiserhöhungen und/oder Verlagerungen ins Ausland vorbei. Die Inflationsspirale ist also noch lange nicht vorbei und die Vertrauensfrage in die Politik und Zentralbank stellen sich immer mehr Menschen und suchen daher nach Schutz ihrer Ersparnisse.

Zum Kommentar


Rohstoffe glänzen wieder - First Majestic Silver, MAS Gold, Rio Tinto Aktie

Rohstoffe glänzen wieder - First Majestic Silver, MAS Gold, Rio Tinto Aktie

Kommentar vom 03.08.2022 | 05:45

Immer stärker steigt die Inflation weltweit an. In der EURO-Zone wurden zuletzt 8,9% p.a. und in den USA bereits 9,1% Teuerungsrate verkündet. Wohlgemerkt handelt es sich um hedonistische und damit statistisch geschönte Kennzahlen. Um seine Ersparnisse vor dem stetigen Kaufkraftverlust zu schützen, kommt ein gut diversifizierter Anleger an der Investition in Rohstoffe und Rohstoffaktien nicht vorbei. Daher sollte der Rohstoffsektor gut beobachtet werden, um dann gezielt in ausgewählte Werte zu investieren.

Zum Kommentar