Menü

21.05.2021 | 05:21

Gold ist eine Währung! – Triumph Gold, First Majestic Silver, Yamana Gold

  • Triumph Gold
  • first majestic
  • Yamana Gold
  • gold
  • xauusd
Bildquelle: pixabay.com

„Gold ist eine Währung. Keine Fiat-Währung, inklusive des Dollars, kommt ihm gleich!“, Wer in die Bilanzen der Notenbanken schaut oder sich die immer höheren Rettungspakete der verschiedensten Staaten der Welt anschaut, wird erkennen, dass der monetäre Kaufkraftverlust nur mit produktivem Sachkapital via Aktien mittel- und langfristig überwunden werden kann.
Allein im April 2021 stieg die Teuerungsrate in Deutschland laut des Statistischen Bundesamts um 2,0 Prozent. Die Großhandelspreise stiegen um 7,2 Prozent und Mineralölerzeugnisse kletterten um 34,1 Prozent. Diese Anstiege werden sich sukzessive durch die Wirtschaftszweige bis zum Endverbraucher „durchfressen“. Mit diesen drei Alternativen können sie ihr Geld jedoch schützen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: CA32076V1031 , CA8968121043 , CA98462Y1007


 

Triumph Gold – Kommt jetzt der Ausbruch

Der starke Anstieg der Aktie von Triumph Gold (ISIN: CA8968121043, WKN: A2DK8F, Symbol: 8N61) in 2020 ist durch die im August 2020 einsetzende Goldpreiskorrektur abrupt zu Ende gegangen. Die Aktie wurde von 0,29 Euro auf bis zu 0,085 Euro überproportional abverkauft. Doch genau diese Preisübertreibung in die eine Richtung ist für Neuaktionäre die Chance, von der nächsten Aufwärtsbewegung zu profitieren. Da der Goldpreis seit 31. März 2021 wieder aufwärtsgerichtet ist, dürfte auch bei Triumph Gold die Aktiennachfrage wieder zulegen. Wie schnell das gehen kann, zeigt der 400 Prozent Anstieg in 2020.

Aktuell notiert der Aktienkurs des kanadischen Unternehmens bei 0,115 Euro je Aktie. Institutionelle Investoren wie auch Rohstoffproduzenten haben sich längst eingekauft. Der weltweit größte Goldproduzent Newmont ist mit über 12,8 Prozent Unternehmensanteil ein Ankeraktionär und der Zijn Mining Fund ist 9,8 Prozent mitinvestiert. Auch der größte Kupferproduzent Kanadas, Teck Resources (WKN: 858265 ISIN: CA8787422044 Ticker: TEKB), ist im Februar 2021 bei Triumph Gold eingestiegen. Triumph Gold ist bei dem diesjährigen Bohrprogramm durchfinanziert und jedes positive Ergebnis dürfte der Markt feiern. Bei Kursen unter 0,15 Euro ist das Unternehmen deutlich unterbewertet.

First Majestic Silver – Silbergewinner oder zu teuer

Die Aktie von First Majestic Silver (ISIN: CA32076V1031, WKN: A0LHKJ, Symbol: FMV) ist seit Anfang 2021 um über 33 Prozent angestiegen. Durch das Pushen der Aktie zum Jahresanfang 2021 durch die Wallstreetbets und Redditianer explodierte der Aktienkurs im Januar 2021 um über 100 Prozent. Derzeit notiert die Aktie bei 14,54 Euro und wird mit einer Marktkapitalisierung von 3,15 Mrd. Euro bewertet. Mit der Fokussierung auf die Silberproduktion in Mexiko ist das Unternehmen ein „natürlicher“ Hebel auf den Silberpreis. Das Schöne ist aber, neben der ca. 70 Prozent Produktion von Silber, dass der restliche „Abfall“ des Unternehmens die Goldproduktion mit ca. 30 Prozent darstellt. Dennoch sind die Gewinne je Aktie für die 2021 Produktion und einem Gewinn von 0,317 Euro je Aktie für 2021 ein Faktor von 45 auf den aktuellen Aktienkurs von 14,54 Euro. Günstig sieht anders aus.

Yamana Gold – schuldenfrei in 2021

Die Aktie von Yamana Gold (ISIN: CA98462Y1007, WKN: 357818, Symbol: RNY) hat noch vor der Trendwende des Goldpreises im April 2021 bereits im Februar 2021 das diesjährige Tief ausgebildet. Ungefähr 26,5 Prozent konnte die Aktie seitdem bis zum heutigen 21.05.2021 zulegen. Eine sehr gute Performance für 3 Monate. Seitdem im April 2021 der Goldpreis gedreht hat, erhöht sich auch wieder die Aufmerksamkeit auf den Goldsektor und es kommt nach neun Monaten Ebbe wieder mehr und mehr Kaufnachfrage in den Markt. Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2021 auch wieder freien Cash Flow in Höhe von CAD 123,5 Millionen. Zum Vergleich zu Q.I 2020 CAD ein Anstieg um 35,56 Prozent.

Des Weiteren konnte das Unternehmen die Gesamtverbindlichkeiten i.H.v. CAD 26,6 Millionen Dollar in Q.I 2021 reduzieren. Wenn dies so weiterläuft, dann könnte Yamana Gold auf Grund des hohen Cash Bestandes zum Jahresende 2022 defacto schuldenfrei sein. Mit der Produktion von ca. 231.988 Unzen Goldäquivalente im ersten Quartal 2021 lag die Produktion zudem 10.242 Unzen Goldäquivalente höher als zum zugehörigen Vorjahresquartal. Mit einer Gesamtjahresdividende für 2021 von CAD 0,105 Dollar beträgt bei einem Aktienkurs von CAD 6,24 die Dividendenrendite ca. 1,68 Prozent p.a..


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Inflation - gekommen, um zu bleiben? Triumph Gold, First Majestic Silver, Gazprom Aktie

Inflation - gekommen, um zu bleiben? Triumph Gold, First Majestic Silver, Gazprom Aktie

Kommentar vom 29.12.2021 | 05:45

Wie geht’s mit der Inflation weiter, denn steigt die Inflation, dann fallen die Realzinsen noch deutlicher. Bei weiterhin fallenden Realzinsen steigt die Flucht in Sachwerte wie Rohstoffe und Edelmetalle. Doch warum steigt der Gold- und Silberpreis nicht? Seit etwa 1,5 Jahren befindet sich der Goldkurs in der Konsolidierung bzw. fällt. Das Edelmetall Gold gilt als Absicherung gegen Inflation, doch derzeit bleibt es den Beweis noch schuldig.

Zum Kommentar


Startet die Goldpreisinflation? – Yamana Gold, Osino Resources, Barrick Gold Aktie

Startet die Goldpreisinflation? – Yamana Gold, Osino Resources, Barrick Gold Aktie

Kommentar vom 20.12.2021 | 05:45

Während die erste westliche Zentralbank mit der Bank of England (BoE) in der letzten Woche bereits die Leitzinsen von 0,1% auf 0,25% angehoben hat, wird die Federal Reserve Bank (FED) in den USA erst im kommenden Jahr ihre Zinsen anheben. Doch seitens der EZB kann es keine Zinserhöhungen geben, denn der größte Investor in Staatsanleihen der EURO-Staaten war die Zentralbank selber. Zudem würde mit jedem pot. Zinsschritt das Anleihen-Portfolio der EZB an Wert verlieren und internationale Investoren keine Zinspapiere der Euro-Staaten unterhalb der anziehenden Inflation akzeptieren. Daher könnte nun langsam die Zeit für die Goldbugs beginnen, denn als Inflationsabsicherung sind Edelmetalle beliebt.

Zum Kommentar


Vorschusslorbeeren gerechtfertigt? – Lufthansa, Triumph Gold, Vonovia

Vorschusslorbeeren gerechtfertigt? – Lufthansa, Triumph Gold, Vonovia

Kommentar vom 26.11.2021 | 05:45

Die Berliner Republik hat sich mit dem Koalitionsvertrag zwischen SPD, Grünen und FDP wieder neu in Stellung gebracht. Auf 178 Seiten wird ausgedrückt, was sie alles im Land verändern wollen. Der Umfang der geplanten Veränderungen ist dabei gewaltig und sicherlich ein gewagtes wenn auch nötiges Unterfangen für eine Veränderung. Doch für die geplante Erneuerung des Landes wird die ganze Nation benötigt und dafür müsste erst einmal die Spaltung der Gesellschaft überwunden werden. Ein Gelingen wäre möglich jedoch, … .

Zum Kommentar