Menü

16.09.2021 | 05:45

Meme Stock, Short Squeeze uvm. – Greenidge Generation, Cameco, Aztec Minerals, Sprott Physical Uranium

  • Aztec Minerals
  • Cameco
  • Support.com
  • Sprott Physical Uranium
  • Greenidge
  • Uran
Bildquelle: pixabay.com

Wer sich als kurzfristiger Trader oder Investor mit Reddit und den dortigen Foren wallstreetbets & Co. beschäftigt, der kann immer wieder erstaunliche Investmentideen finden. Oftmals geht es um stark leerverkaufte börsennotierte Unternehmen, die durch gezielte Zukäufe in den Short Squeeze getrieben werden sollen. Das bedeutet, dass Leerverkäufer sich mit Aktien eindecken müssen, die sie nicht haben. Und dies treibt den Preis teilweise extrem. Anleger können so in kürzester Zeit schnelles Geld machen. Doch …

Lesezeit: ca. 4 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: Aztec Minerals Corp | CA0548271000 , CAMECO CORP. | CA13321L1085 , CA85210A1049 , Greenidge | US86858W2008


 

Meme Stock Support.com ausgesqueezt?

… der Spuk des phänomenalen Anstieges dauert jedoch meist nicht lange und innerhalb von wenigen Tagen bzw. max. zwei Wochen bricht der Kurs genauso schnell wieder ein und landet dann gerne wieder am Ausbruchsniveau. So geschehen seinerzeit bei den Stammaktien von Volkswagen im Oktober 2008 und so könnte es nun auch bei der Aktie von Greenidge Generation ( ex Support.com) (WKN: A2DKXZ ISIN: US86858W2008 Ticker: SQTA) passieren. Doch es gibt auch Hoffnung, denn nach dem Test des Ausbruchsniveaus können durchaus wieder neue Allzeithochs angesteuert werden. Aber nur, wenn ein neuer Kaufzyklus entsteht. Auch hier kann Volkswagen genannt werden, aber auch AMC Entertainment oder die Aktien von GameStop.

Negativ bei Support.com stößt die Fusion mit Greenidge Generation auf, die nun abgeschlossen worden ist. Jedem Support.com Aktionär werden seine Aktien im Verhältnis von ca. 8,7 zu 1 Aktien von Greenidge Generation umgewandelt und zukünftig unter dem Ticker (GREE) von Greenidge Generation gehandelt. Seit der Fusionsankündigung ging es bereits um saftige 40% runter. Vom diesjährigen Allzeithoch ist die Aktie bereits mehr als 65% entfernt aber mit dem CO2-neutralen Bitcoin-Mining-Geschäftsmodell, dürfte das schnell vergessen sein, wenn der Krypto-Markt wieder anspringt.

Aztec Minerals – Was für ein Goldfund

Gute Neuigkeiten gehören bei Aztec Minerals (WKN: A2DRF0 ISIN: CA0548271000 Ticker: AZ3) seit einiger Zeit zum Standard. Bei dem zweiphasigen Reverse-Circulation-(RC)-Bohrprogramm auf dem Joint-Venture Projekt Tombstone, konnte das Unternehmen zum wiederholten Mal Goldfunde ausweisen. Bei der Auswertung der nächsten vier Bohrungen, wurden oberflächennahe Gold-Silber-Mineralisierungen nachgewiesen. Dies bestätigte das Unternehmen am 14. September und damit erweitert sich die Mächtigkeit der Contention Grube mal wieder. Das im Südosten von Arizona befindliche Gebiet, war früher Teil des historischen Silber-Bergbaubezirkes Tombstone und gehört zu 75% Aztec Minerals.

Mit 1,73 Gramm je Tonne (g/t) Gold und 56,2 g/t Silber über eine Länge von 64 m, wies Bohrloch TR21-17 die höchste Menge an Edelmetallen aus. Umgerechnet entspricht dies 2,53 g/t Goldäquivalenten (AuÄq). Im Bohrloch TR21-15 wurden umgerechnet 0,49 g/t AuÄq auf 42,7 m, im Bohrloch TR21-16 wurden umgerechnet 1,04 g/t AuÄq auf 64 m und im Bohrloch TR21-18 wurden umgerechnet 1,05 g/t AuÄq auf 64 m entdeckt. Interessant ist dabei, dass die Bohrlöcher TR21-16 und TR21-18 senkrecht aber mit ca. 30 m Abstand in den Boden gebracht worden sind. Die Bohrlöcher TR21-15 und TR21-17 sind schräg im Winkel von 60 Grad gebohrt worden ebenfalls im Abstand von 30 m. Spannend ist nun, dass die Bohrlöcher unterirdisch auseinander laufen und sich dadurch ein mindestens über 100 m breiter Erzkörper ergibt, der im Tagebau abgebaut werden kann. Das spart bei einer späteren operativen Tätigkeit enorme Kosten.

Ist Cameco neuer Meme Stock?

Steil wie ein Meme Stock ging es auch bei Cameco (WKN: 882017 ISIN: CA13321L1085 Ticker: CJ6) vorwärts. Der zweitgrößte Urankonzern der Welt profitiert von anziehenden Uranpreisen, die gerade 'Meme Stock like' von Eric Sprott aufgekauft werden. Nicht direkt vom zweitreichsten Kanadier, sondern über den frisch im April aufgelegten Sprott Physical Uranium ETF (WKN: A3CU5R ISIN: CA85210A1049). Der kanadische Rohstoffguru hat in vielen Gold- und Silberwerten seine Finger im Spiel und wittert regelmäßig gute Geschäftsgelegenheiten. Nun auch im Uran, denn dieser Markt ist äußerst eng und in den nächsten Jahren gehen mehr als 40 neue Atomkraftwerke weltweit ans Netz. Sie brauchen aufbereitetes Uran, und zwar in rauhen Mengen. Diese gibt es aber nicht, zumindest nicht aus der realen Produktion, denn dies rentiert sich meist erst zwischen 70 bis 90 USD je Pfund. Doch trotz eines 8 ¾ Jahreshoch des Uranpreises notiert der Uranpreis derzeit noch bei 44,90 USD/Pfund. Dennoch ist der Uranpreis seit Auflage des ETF im April 2021 um knapp 60% angesprungen. Laut Mitteilung vom Montag sollen nun weitere 1 Mrd. USD in den ETF physisch eingekauft werden und das treibt die Aktien der Uranunternehmen.

Profitieren tut davon auch besonders der kanadische Uranproduzent Cameco. Ebenfalls knapp 60% ging es seit April 2021 aufwärts und da alle Welt den Klimawandel bekämpfen will, werden immer mehr Atomkraftwerke geplant, zumindest außerhalb der deutschen Subkultur. Doch um wieder nachhaltig Geld zu verdienen, muss der Uranpreis für Cameco und die anderen Produzenten noch weiter steigen. Da aber Uran und Atomstrom grüne Energie und ESG-konform sind, dürfte noch viel Kapital in den nächsten Jahren in den Markt strömen und das tut Cameco wie auch dem Uranpreis gut.

Zusammenfassung Uranaktien


Fazit

Die Kurskapriolen an den Börsen gehen weiter und kurzfristige Ausreißer könnten langfristig neue Wege ebnen sowie die Richtung vorgeben. Unternehmen im Bitcoin, Gold und Uran-Segment scheinen davon zu profitieren und werden immer stärker nachgefragt. Rechtzeitige Positionierung ist deshalb wichtig und sollten das Depot abrunden.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Uranpreis geht wieder steil - Cameco, Kazatomprom, Uranium Energy, Fission Uranium, Azincourt Energy, Denison Mines, Blue Sky Uranium, Energy Fuels, Fission Uranium, Goviex Uranium

Uranpreis geht wieder steil - Cameco, Kazatomprom, Uranium Energy, Fission Uranium, Azincourt Energy, Denison Mines, Blue Sky Uranium, Energy Fuels, Fission Uranium, Goviex Uranium

Kommentar vom 13.09.2021 | 05:45

Nach knapp 9 Monaten ist mal wieder eine Aktualisierung zum Uranpreis und den Uranaktien fällig.
Die angedachten Entwicklungen seit damals läßt sich bereits gut erkennen und die ersten 100% sind bereits im Kasten. Aber das ist erst der Anfang in diesem Sektor und weitere 100%er sind noch zu verteilen. Das sollten sie sich jedenfalls nicht entgehen lassen.

Zum Kommentar


Der Goldpreis ist tot, es lebe der Goldpreis – Barrick Gold, Aztec Minerals, Newmont

Der Goldpreis ist tot, es lebe der Goldpreis – Barrick Gold, Aztec Minerals, Newmont

Kommentar vom 14.07.2021 | 05:45

Der Goldpreis lief von August 2020 bis März 2021 in einer Korrektur und viele Analysten erklärten die Hausse von Gold bereits für beendet und den Goldpreis für tot. Doch Totgesagte leben länger und vom Märztief bei 1.676,90 USD je Unze konnte das Edelmetall sich bereits bis zum heutigen Mittwoch, den 14.Juli 2021, auf 1.806 USD wieder hoch arbeiten. Ob dies nur eine kurzfristige Bärenmarktrallye ist und im Anschluss ein finaler Shortangriff seitens der üblichen Verdächtigen erfolgt, bleibt abzuwarten. Am langfristigen Bullenmarkt der Rohstoffe und Rohstoffaktien ändert das aber nichts.

Zum Kommentar


Wasserstoff, Helium oder Uran – Das hat gesessen! – Nel ASA, Royal Helium, Cameco

Wasserstoff, Helium oder Uran – Das hat gesessen! – Nel ASA, Royal Helium, Cameco

Kommentar vom 17.03.2021 | 05:45

Wasserstoff, Helium und Uran sind, wie viele andere Rohstoffe, in unserer heutigen Welt nicht mehr weg zu denken. Dabei unterliegt jeder Rohstoff seinem eigenen Zyklus und performt im zyklischen Wechsel mal stark oder geht in den Sinkflug über. Der Wasserstoffsektor hat dabei die letzten Jahre eine massive Outperformance hingelegt, während sich Uran in den letzten 10 Jahren gedrittelt hat. Helium dagegen scheint bisher niemand auf dem Anlageschirm zu haben. Am 20.08.2020 schrieben wir in dem Kommentar „Welche Investition zahlt sich aus?“ über die Unternehmen Nel ASA, Royal Helium und Cameco. Es wird Zeit für einen erneuten Blick auf diese Unternehmen.

Zum Kommentar