Menü

09.11.2022 | 07:08

Neues von Pharma und BioNTech, Bristol-Myers Squibb, Defence Therapeutics, Gilead Sciences

  • biontech
  • Bristol Myers Squibb
  • Defence Therapeutics
  • Gilead Sciences
Bildquelle: pixabay.com

Die Börsen konnten zum Wochenbeginn die Kursrallye fortsetzen und selbst der seit Jahresanfang stark abverkauften Hang Seng Index (HSI) konnte sich in den letzten beiden Wochen wieder leicht erholen. In China macht sich nach Aussage der dortigen Gesundheitsbehörde die Hoffnung breit, dass „pauschale Abriegelungen“ von ganzen Städten der Vergangenheit angehören könnten. Das könnte neue Nachfrage aus dem Reich der Mitte erzeugen und die schwächelnde Weltwirtschaft wieder antreiben.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: BIONTECH SE SPON. ADRS 1 | US09075V1026 , BRISTOL-MYERS SQUIBBDL-10 | US1101221083 , DEFENCE THERAPEUTICS INC | CA24463V1013 , GILEAD SCIENCES DL-_001 | US3755581036


 

Defence Therapeutics will mRNA Markt erschließen

Das Biotechunternehmen Defence Therapeutics (WKN: A3CN14 ISIN: CA24463V1013 Ticker: DTC) konnte mit seiner Accum™-Plattform Technologie schon mehrere Erfolge und Effizienzsteigerungen von Medikamenten herbeiführen. Nun will das Unternehmen seine Technologie für die Entwicklung von Boten-RNA (mRNA) Impfstoffen gegen Krebs nutzen. Auf diesen Markt war und ist ursprünglich auch das Deutsche Forschungsunternehmen BioNTech (WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Ticker-Symbol: 22UA) tätig. Die Mainzer um das Forscherehepaar Sahin forschen bereits seit über 10 Jahren an der Entwicklung von Krebsmedikamenten aber der Erfolg des Unternehmens kam bekanntlich von ganz anderer Seite. Nun will BioNTech die erwirtschafteten Corona-Milliarden in die Krebsforschung investieren.

Mit Unterstützung von der Accum™ Technologie könnte sogar die gezielte Ansteuerung von Wirkstoffen zur Krebszelle erreicht werden. Doch um neue Therapieformen zu entwickeln, ist Forschungsarbeit nötig und diese will Defence Therapeutics mit Teilen des Teams nun in Angriff nehmen. "Durch die Verknüpfung von Accum™ mit einem Boten-RNA-Molekül können wir sicherstellen, dass ein Wirkstoff nicht nur in den richtige Zellabschnitt transportiert wird, sondern dieser sich auch in großen Mengen anreichert, um eine Immunreaktion auszulösen, die mindestens 50- bis 100-mal stärker ist als bei herkömmlichen reinen RNA-Molekülen", so Defence Therapeutics CEO Sebastien Plouffe in der letzten Pressemeldung des Unternehmens.

1,2 Mrd. EUR Klage von Bristol Myers Squibb abgelehnt

Die Aktie von Gilead Science (WKN: 885823 ISIN: US3755581036 Ticker-Symbol: GIS) konnte sich in den letzten drei Wochen sehr gut entwickeln. Am Montag wurde bekannt, dass dem Pharmariesen Bristol Myers Squibb (WKN: 850501 ISIN: US1101221083 Ticker-Symbol: BRM) eine Patentrechtsklage vor dem Obersten Gerichtshof der USA über 1,2 Mrd. gegen die Gilead Science Tochter Kite Pharma abgelehnt worden ist. Damit beendete das Oberste Gericht eine nseit mehr als fünf Jahren dauernden Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen. Der Anwalt für geistiges Eigentum Ronald Cahill sagte zur Ablehung durch das Oberste Gericht, dass er dies erwartet hatte, da die Richter am Obersten Gericht nur selten Patentfälle auf Antrag behandeln. Darauf setzten anscheinend etliche Investoren, kauften die Aktien und sehen sich mit der Klageabweisung in ihre Entscheidung bestätigt.


Die Aktien von Gilead Science könnte in den kommenden Wochen nach einer fünfjährigen Seitwärtsphase aus dieser ausbrechen, während Bristol Meyers Sqibb derzeit eine seit 23 Jahren ausgebildeten Tasse-Henkel-Formation nach oben auflösen könnte. Defence Therapeutics bildete in den letzten drei Monaten im Relativen-Stärken-Index (RSI) eine Divergenz aus, die auf eine Bodenbildung und Trendwende hindeutet, während BioNTech nach der Anhebung der Prognose deutlich zulegen konnte. Daher sollte eine genauerer Blick bei diesen vier Aktien belohnt werden.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Jahresendrallye oder Giftcocktail? – BioNTech, Medigene, XPhyto Therapeutics Aktie

Jahresendrallye oder Giftcocktail? – BioNTech, Medigene, XPhyto Therapeutics Aktie

Kommentar vom 07.11.2022 | 05:45

Mit dem Anheben des Leitzinses um 0,75% durch die US-Notenbank FED auf 3,75% wurden die Aktienmärkte einmal kurz durchgeschüttelt, ehe die Aufwärtsrallye am vergangenen Donnerstag und Freitag weiter an Fahrt aufgenommen hat. Doch nun steht mit der Midterm-Wahl am Dienstag in den USA das nächste Brett vor der Tür. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Republikaner die Mehrheit erringen und der US-Präsident zum „Lame Duck“ wird, ist die aufgeheizte politische Stimmung in den USA ein Pulverfass. Ist das Gift für die Märkte oder füttert es die Jahresendrallye?

Zum Kommentar


Jetzt durchstarten mit Aktien von Defence Therapeutics, Gilead Sciences und Morphosys AG

Jetzt durchstarten mit Aktien von Defence Therapeutics, Gilead Sciences und Morphosys AG

Kommentar vom 06.10.2022 | 05:45

Bundeswirtschaftsminister Habeck wirft den USA überhöhte Preise für Erdgaslieferungen vor. Doch statt den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und das klärende Gespräch mit der Wirtschaftsministerin der USA, Gina Raimondo, zu suchen, läuft er wie ein kleines Kind zur EU-Kommission, damit diese die mangelnde Solidarität mit dem befreundeten Staat bespreche. Davon sinken aber Preise für Strom- und Erdgas für die deutsche Industrie, den klein- und mittelständischen Unternehmen wie auch der Bevölkerung nicht. Es wird wieder einmal klar, dass jeder Eigenverantwortung übernehmen muss und das gilt auch für Investments an der Börse, um das eigene Kapital vor der Inflation und Teuerung zu schützen.

Zum Kommentar


Ist das erst der Anfang? Bayer AG, BioNTech, Cardiol Therapeutics Aktie

Ist das erst der Anfang? Bayer AG, BioNTech, Cardiol Therapeutics Aktie

Kommentar vom 27.09.2022 | 05:45

Der heiße Sommer in Europa ist vorbei, die Sonnenstunden nehmen auf der Nordhalbkugel ab und somit auch die körpereigene Vitamin D-Produktion zur Abwehr von Krankheiten. Kurzum, die Krankheitssaison ist wieder eröffnet und damit steht die nächste Grippe vor der Tür. Damit rücken nun wieder die Pharmaaktien und Biotechtitel in den Vordergrund, denn von der politischen und medialen Panik über Corona, konnten neben Medien und Politik vor allem die Produzenten von Pharmazeutika profitieren. Ist das wieder der Anfang einer neue Rallye in diesem Segment?

Zum Kommentar