Menü

11.10.2019 | 12:45

Commerzbank - Startschuss der Bankenrally?

  • Commerzbank
Bildquelle: pixabay.com

Die Commerzbank Aktie konnte nach dem Rücklauf bis 4,69 Euro am Dienstag, den 08.10.2019 fast ein neues AZT - AllZeitTief ausbilden. Doch kurz vor dem Tiefpunkt fand eine Trendumkehr statt. Aus fundamentaler Sicht dürfte sich an der schlechten Lage der Finanzindustrie nichts geändert haben, im Gegenteil, der Margendruck wird immer höher. Ist die Aktie aber unter charttechnischen Gesichtspunkten ein Kauf wert? Mehr dazu hier:

Lesezeit: ca. 0 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: DE000CBK1001


 

Charttechnische Betrachtung am Tageschart

Mit dem deutlichen Anstieg am 10.10.2019 konnte die Commerzbank Aktie eine starke bullische Kerze ausbilden, da entsprechend hohes Kaufvolumina den ganzen Tag über in den Markt kam. Eine erste Anlaufzone bildet die Marke von 5,60 Euro und bei überspringen dieser Zone, rücken die 6,10 Euro in den Vordergrund. Sind auch die geschafft, wäre Platz für die Aktie bis zur roten fallenden Trendlinie, die sich derzeit bei ca. 7 Euro befindet.

https://de.tradingview.com/chart/CBK/aPzFe2IU/

Betrachtung am Monatschart

Im übergeordneten Monatschart könnte aus Elliott Wellen Sicht eine abcde Formation die Welle b abgeschlossen haben.
Die möglicherweise nun gestartete Welle c müßte folglich zu einem sehr starken Anstieg in den kommenden Monaten und Jahren führen. Wie das aber mit der fundamentalen Ausgangslage in Einklang gebracht werden kann und ob die EZB, US-Banken oder gar Warren Buffet hier einsteigen, das müssen die Nachrichten der Zukunft berichten.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von der Commerzbank für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Kurzfristige Rezession oder mehr? Alpina Holdings, Commerzbank, Verizon Communication Aktie

Kurzfristige Rezession oder mehr? Alpina Holdings, Commerzbank, Verizon Communication Aktie

Kommentar vom 31.01.2023 | 05:45

Der Schwung der deutschen Wirtschaft hat zum Jahresende 2022 an Dynamik verloren und das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im vierten Quartal gesunken. Das Minus betrug 0,2 % im Vergleich zum Vorquartal und gab das Statistische Bundesamt am gestrigen Montag bekannt. Doch da die Wirtschaft in den ersten drei Quartalen trotz Ukrainekrieg gewachsen ist, konnte das Gesamtjahr mit 1,8 % Wachstum beendet werden. Das erste Quartal 2023 soll jedoch schwächer ausfallen als das vierte Quartal 2022, so zumindest sieht es Deutsche Bank Research. Diese rechnet mit einem Minus von 0,25 % im ersten Quartal und damit wäre die deutsche Wirtschaft in einer technischen Rezession. Aber nicht jeder Sektor ist davon betroffen und bietet daher noch genügend Anlagemöglichkeiten und das nicht nur in Deutschland.

Zum Kommentar


Es geht los - Commerzbank, Prosiebensat.1 Media, Smartbroker Holding Aktie

Es geht los - Commerzbank, Prosiebensat.1 Media, Smartbroker Holding Aktie

Kommentar vom 19.01.2023 | 05:45

Nach einem durchwachsenen Jahr 2022, das viele Anleger mit Kursverlusten beenden mussten, hellte sich die Stimmung immer weiter auf und damit glückte ein erfolgreicher Start in das Jahr 2023. Der Dax legte in den letzten drei Monaten um über 30 % zu und auch die einstigen „Sorgenkinder“ kommen nun immer stärker in Schwung und sollte sich angeschaut werden.

Zum Kommentar


Kaufempfehlung und Heraufgestuft – Allianz, Aspermont, Commerzbank Aktie

Kaufempfehlung und Heraufgestuft – Allianz, Aspermont, Commerzbank Aktie

Kommentar vom 10.01.2023 | 05:45

Neues Jahr, neues Glück, das könnte den Jahreswechsel von 2022 auf 2023 die Aktienmärkte treffend beschreiben. Die Unsicherheiten und Sorgen über Inflation, Rezession, Ukrainekrieg, Schuldenkrise und vieles mehr scheint wie vergessen. Die Indizes und Aktien geben weiter Vollgas und allein der Dax40 konnte in den letzten drei Monaten um knapp 25 % ansteigen, während beim DowJones30 erst 18 % Kursanstieg im selben Zeitraum zu vermelden sind. Daher gibt es mehrere Heraufstufungen und Kaufempfehlungen von europäischen Aktien durch die unterschiedlichsten Banken und Research Häuser.

Zum Kommentar