Menü

15.08.2022 | 05:45

Compliance und andere Herausforderungen – Allianz, Globex Mining, Rio Tinto Aktie

  • Globex Mining
  • Allianz
  • Rio Tinto
Bildquelle: pixabay.com

Während die Bürger nicht nur den Gürtel enger schnallen, hohe Nebenkostenabrechnungen unhinterfragt akzeptieren und im Winter auch mal frieren sollen, erhebt die Kölner Staatsanwaltschaft schwere Vorwürfe gegen Kanzler und Regierungschef Olaf Scholz. Von gezielten Löschungen im Kalender und Mailverkehr von Olaf Scholz als Erster Bürgermeister von Hamburg mit Bezug zum milliardenschweren Cum-Ex-Skandal lautet der Vorwurf und erstreckt sich auch auf dessen Nachfolger Peter Tschentscher. Derweil wurden beim engen Olaf Scholz Vertrauten Johannes Kahrs auch schon mal gut 200.000 EUR in bar in einem Hamburger Bankschließfach gefunden, deren Herkunft nicht geklärt ist.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: GLOBEX MINING ENTPRS INC. | CA3799005093 , ALLIANZ SE NA O.N. | DE0008404005 , RIO TINTO LTD | AU000000RIO1


 

Globex Mining – Stetig gute Neuigkeiten

Zu den Urgesteinen der kanadischen Bergbauunternehmen gehört Globex Mining. Seit 40 Jahren führt CEO Jack Stoch das Unternehmen und das Hauptgeschäft ist der Erwerb von rohstoffhaltigen Gebieten und stillgelegten Minen. Viele alte Minen wurden in den 80er, 90er und 2000er Jahre geschlossen, da sich zu damaligen Rohstoffpreisen die weitere Ausbeutung nicht mehr lohnte. Diese kaufte Globex Mining in den Bestand, wohl wissend, dass aufgrund der steigenden Weltbevölkerung und Nachfrage nach Rohstoffen die Preise wieder ansteigen werden. Davon profitiert das Unternehmen in den vergangenen Jahren immer stärker und generiert einen stetig wachsenden Cashflow durch Royalty Einnahmen.

Mit über 200 Bergbauprojekten ist Globex Mining in nahezu jeden Rohstoff als Bodenschatz investiert. Daher verwundert es nicht, dass das schuldenfreie Unternehmen regelmäßig Anfragen zur Kooperation und auch Geldzahlungen erhält. Zuletzt kamen 3 Mio. CAD Cash von Yamana Gold. Das ist bereits die zweite Zahlung von insgesamt fünf vereinbarten Zahlungen über 15 Mio. CAD. Zzgl. muss Yamana nach Produktionsstart auf den Goldgrundstücken Francoeur, Arntfield und Lac Fortune noch eine 2%ige Bruttoabgabe der geförderten Metalle an Globex Mining leisten. Auch von Electro Metals und Manganese X Energy erhielt Globex Geld, wenn auch „nur“ 70.000 CAD. Der Kassenbestand des Unternehmens ist durch die stetigen Zahlungen auf über 20 Mio. CAD angewachsen. Daher beschloss das Unternehmen zuletzt ein Aktienrückkaufprogramm über 1,8% der ausstehenden Aktien das vom 02.08.2022 bis 01.08.2023 laufen soll.

Rio Tinto erhält mehrere Angebote

Der weltweit tätige Bergbaukonzern Rio Tinto hat mehrere Angebote für den Bau von Wind- und Solarparks mit einer Leistung von 4 GW erhalten. Mit der erneuerbaren Energie sollen die Tonerde- und Aluminiumbetriebe im australischen Bundesstaat Queensland mit Strom versorgt werden, sagte der Australien-Chef des Unternehmens am vergangenen Freitag. Der CEO von Rio Tinto Australien, Kellie Parker, sagte, dass Rio Tinto der größte Stromverbraucher des Landes sei und hat Angebote für den Energiepark von "viel mehr als 4 GW" erhalten. Mit dieser Investition will das Unternehmen seine Kohlenstoffemissionen senken und damit seine gesteckten Reduktionsziele erreichen. Rio Tinto sagte bereits im Juni, dass seine Aluminiumhütte Boyne, die Aluminiumoxidraffinerie Yarwun und die Aluminiumoxidraffinerie in Queensland zusammen 1.140 MW an zuverlässiger Energie benötigen. Die eingeholten Angebote für den Bau von mindestens 4 000 MW bzw. 4 GW an Wind- und Solarenergie werden durch Energiespeicher unterstützt, damit eine konstante Stromversorgung gewährleistet ist.

Parker gab jedoch am vergangenen Freitag keine Kostenschätzung für die Projekte ab. "Uns allen ist klar, dass der Bau von Kraftwerken in Australien nach wie vor sehr teuer ist, es wird also nicht einfach werden", sagte sie in einer Rede vor dem Melbourne Mining Club. Bevor der massive Ausbau der Erneuerbaren Energien - der mehr als ein Drittel der gesamten Wind- und Solarkapazität Australiens ausmacht - in Angriff genommen werden kann, müssen noch mehrere Probleme gelöst werden. "Eine koordinierte Netzlösung in Queensland wird von entscheidender Bedeutung sein und erfordert die Zusammenarbeit von Lieferanten, Nutzern, Regulierungsbehörden, Übertragungsanbietern und politischen Entscheidungsträgern.", so Parker. Das Unternehmen müsse noch entscheiden, welche Rolle es bei der Erzeugung oder Lieferung erneuerbarer Energie spielen werde, da die eingegangenen Vorschläge Rio Tinto gleichzeitig als Eigentümer, Betreiber, Partner, Investor und Kunde für die Projekte vorsähen.

Allianz mit BaFin-Aufforderung

Nachdem die Allianz sich nach dem Hedgefondsskandal in den USA mit einer Milliardenzahlung mit den Klägern verglichen hat, sorgt nun die Finanzaufsicht BaFin für neue Aufregung. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) forderte das Versicherungsunternehmen auf, seine internen Kontroll-Mechanismen zu verbessern und die Verantwortlichkeiten innerhalb des Konzerns klarer zu regeln. Die BaFin setzte dem Konzern eine Frist, um die Forderungen umzusetzen. Ein Sprecher der Allianz kommentierte diesen Vorgang nicht direkt, sagte aber, dass das Münchner Versicherungsunternehmen „immer höchste Risikomanagement- und Compliance-Standards" erfülle und diese auch kontinuierlich verbessere.

Unter dem Namen „Structured Alpha“ legte seinerzeit die Allianz Tochter Allianz Global Investor die Hedgefonds auf. Diese erlitten im Corona-Schock Milliardenverluste und mussten abgewickelt werden. Nach dem US-Justizministerium täuschten die Fondsmanager die US-Anleger über Jahre hinweg über die verborgenen Risiken der eingegangenen Wette und manipulierten die Zahlen. Mit 6 Mrd. USD Entschädigung der Anleger und Geldbußen an US-Behörden wurde der Streit beigelegt und die Allianztochter musste den Markt der USA verlassen.


Während Politiker nicht nur in der dritten Welt empfänglich für undeklarierte Gelder sind, haben auch manche Unternehmen wie Allianz regelmäßig Probleme mit der Moral. Dagegen kommen andere Unternehmen an der Börse auch ohne Skandale aus und verdienen trotzdem gutes Geld. Die Entscheidung liegt aber beim Wähler, wie auch beim Aktionär, daraus auch Konsequenzen zu ziehen.


Interessenskonflikt

Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

Die Tailerstone Limited behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Tailerstone Limited für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

Risikohinweis

Die Tailerstone Limited bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf derfinanzinvestor.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Tailerstone Limited und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Tailerstone Limited und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


Weitere Kommentare zum Thema:


Top 4 US-Quartalszahlen der Woche - Globex Mining, Mercedes-Benz Group, Shell Aktie

Top 4 US-Quartalszahlen der Woche - Globex Mining, Mercedes-Benz Group, Shell Aktie

Kommentar vom 05.02.2024 | 06:45

Diese Woche steht wieder im Fokus der US-Quartalszahlen. So berichtet am heutigen Montag das Dow-Jones-Schwergewicht McDonalds über das abgelaufene Quartal und Jahr. Mit ca. 5 % Anteil am Index können positive wie negative Überraschungen der Fast-Food-Kette einen erhöhten Einfluss auf den Index haben. Am Dienstag folgt der Pharma-Konzern Eli Lilly und am Mittwoch blicken die Teilnehmer auf den in der Kritik stehenden Unterhaltungskonzern Walt Disney. Ebenfalls am Mittwoch wird auch PayPal seine Kennzahlen vorlegen. Nach dem Kommunikationsdesaster mit dem ernüchternden „Welt-Schocker“ und den angekündigten Entlassungen von 2.500 Mitarbeitern steht der Zahlungsabwickler unter verschärfter Beobachtung. Was sonst noch wichtig ist:

Zum Kommentar


Noch mehr Anstiegspotenzial? Bitcoin Group, Globex Mining, Mercedes-Benz Group Aktie

Noch mehr Anstiegspotenzial? Bitcoin Group, Globex Mining, Mercedes-Benz Group Aktie

Kommentar vom 28.12.2023 | 05:25

Die letzten zwei Monate waren für die Aktionäre an den Börsen Bescherung genug, auch wenn an den letzten beiden Handelstagen vor dem Weihnachtsfest erste Gewinnmitnahmen leicht auf DAX & Co. lasteten. Dennoch ist ein Ende der Jahresendrally nicht in Sicht und die Zeichen stehen bisher auf grün, dass sich daraus auch eine Jahresanfangsrally entfalten kann. Jedoch gab es auch in der Vorweihnachtszeit Höhen und Tiefen bei einigen Aktien, deren bisherige Bewegungsmuster sich nicht unbedingt im neuen Jahr fortsetzen müssen.

Zum Kommentar


Outperformen mit Fortuna Silver, Glencore, Globex Mining Aktie

Outperformen mit Fortuna Silver, Glencore, Globex Mining Aktie

Kommentar vom 29.11.2023 | 05:10

Die Rohstoffmärkte ziehen an und vor allem Gold und Silber konnten sich in den vergangenen zwei Wochen sehr gut entwickeln. Das lässt die Nachfrage nach Gold- und Silberaktien deutlich ansteigen, die in den letzten drei Jahren den Anlegern keine Freude gemacht haben sollten. Daher rückt der Fokus der Investoren kurz vor dem Jahreswechsel stärker auf die Edelmetallmärkte, sollte eine der bekannten Shortattacken die Träume der sogenannten "Gold Bugs" nicht wieder platzen lassen.

Zum Kommentar