Menü

06.10.2022 | 05:45

Jetzt durchstarten mit Aktien von Defence Therapeutics, Gilead Sciences und Morphosys AG

  • Defence Therapeutics
  • Morphosys
  • Gilead Sciences
Bildquelle: pixabay.com

Bundeswirtschaftsminister Habeck wirft den USA überhöhte Preise für Erdgaslieferungen vor. Doch statt den Telefonhörer in die Hand zu nehmen und das klärende Gespräch mit der Wirtschaftsministerin der USA, Gina Raimondo, zu suchen, läuft er wie ein kleines Kind zur EU-Kommission, damit diese die mangelnde Solidarität mit dem befreundeten Staat bespreche. Davon sinken aber Preise für Strom- und Erdgas für die deutsche Industrie, den klein- und mittelständischen Unternehmen wie auch der Bevölkerung nicht. Es wird wieder einmal klar, dass jeder Eigenverantwortung übernehmen muss und das gilt auch für Investments an der Börse, um das eigene Kapital vor der Inflation und Teuerung zu schützen.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: DEFENCE THERAPEUTICS INC | CA24463V1013 , GILEAD SCIENCES DL-_001 | US3755581036 , MORPHOSYS AG O.N. | DE0006632003


 

Defence Therapeutics – Ergebnis haut rein

Das Biotechunternehmen Defence Therapeutics (WKN: A3CN14 ISIN: CA24463V1013 Ticker: DTC) landet mit seiner Accum™ Plattform-Technologie einen Treffer nach dem anderen. Dabei kann die Plattform einen präzisen Transport von Impfantigenen und Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (ADC) bis in die Zielzelle ermöglichen. Dadurch kann die anzuwendende Dosis verringert und vor allem aber auch die Nebenwirkungen durch weniger Adjuvanzen und Beistoffe deutlich gesenkt werden. Das Anwendungsspektrum reicht dabei beim Einsatz von Impfstoffen bis zu hin zu Anwendungen bei der Krebstherapie.

Dabei soll der Markt für dieses Anwendungsfeld von ca. 4 Mrd. USD in 2021 auf über 20 Mrd. USD in 2028 ansteigen. Das wäre ein jährliches Wachstum von 26% p.a. und selbst wenn eine wirtschaftliche Rezession das Wachstum leicht verringern würde, wäre der Markt sehr attraktiv für Investments. Gerade der Abverkauf der letzten Monate hat aber diesen interessanten Wert auf unter 1,10 EUR je Aktie fallen lassen und die Divergenzen im RSI würden für eine Trendwende in den nächsten Wochen sprechen.

Gilead Science – profitiert von Fettleibigkeit

Die Aktie von Gilead Science (WKN: 885823 ISIN: US3755581036 Ticker-Symbol: GIS) bewegt sich in den letzten fünf Jahren in einem leicht abwärtsgerichteten Seitwärtstrend. Das derzeitige Niveau von 65,30 USD entspricht dabei dem ungefähren Tief von Juni 2017. Dabei konnten die Umsätze in den letzten beiden Jahren wieder ordentlich auf 27,37 Mrd USD gesteigert werden. Das ist über 1,3 Mrd. USD mehr als 2017 und die wichtige Gewinnmarge konnte im Vergleich zu 2017 von 4,63 Mrd. USD auf 6,22 Mrd. USD bis Ende 2021 ansteigen. Das entspricht einer Gewinnspanne von 22,74%. Den größten Anteil des Geschäftes machen die Umsätze mit dem HIV-Mittel aus. Dies trug mit 16,3 Mrd. USD zu knapp 60% am Gesamtumsatz bei.

An zweiter Stelle kam bereits das Covid-19-Medikament Veklury mit 5,5 Mrd. USD Umsatz, welches in Deutschland eher unter Remdesivir bekannt ist. Jedoch rechnet das Unternehmen in 2022 mit einem Umsatz von 25 Mrd. USD, da in diesem Jahr mit Veklury nur noch Umsätze von 2 Mrd. USD erwartet werden. Die anderen Sparten werden diesen Rückgang nur teilweise durch Wachstum, in z.B. der Zelltherapie, ausgleichen können. Die Gewinne der letzten Jahre nutzte das Unternehmen aber, um zum einen die Schulden zu reduzieren und zum anderen um eine Dividende von 3 USD je Aktie auszuschütten. Das entspricht einer Dividendenrendite von 4,6% p.a.

Morphosys – Kurslückenschluss nach 10 Jahren

Die Aktie von der Morphosys AG (WKN: 663200 ISIN: DE0006632003 Ticker-Symbol: MOR) befindet sich seit Mai 2022 in der Bodenbildungsphase. Dabei konnten die Anhänger der Lückenschlusstheorie eine Kurslücke aus September 2012 wieder schließen. Diese befand sich zwischen 19,38 EUR und 21,43 EUR, ist mit dem Abverkauf der letzten 2 ½ Jahre aus dem Weg geräumt und wie ein Supermagnet nun endlich abgeschaltet. Daher nimmt das Momentum bei der Aktie wieder zu und die letzten drei Tiefs im Chart wurden vom Relativen-Stärken-Index (RSI) via Divergenz nicht mehr bestätigt.

Wenn die Kurslückentheoretiker nun ein nächstes Ziel vor Augen haben sollten, dann die Kurslücke von Frühjahr 2021. Hier klafft die Lücke auf der Oberseite zwischen 80,14 EUR und 83,92 EUR. Da die Aktie derzeit bei 20,47 EUR notiert, würde ein Kursschluss dieser Lücke einen Gewinn von über 300% bedeuten. Sollte sich dies aber wieder über 10 Jahre hinziehen, wären das im Schnitt immer noch 14,87% Bruttorendite pro Jahr.


Die Entwicklung von Defence Therapeutics könnten eine vielversprechende Weiterentwicklung bei der Krebstherapie sein und die Nebenwirkung von Chemotherapie und anderen Mitteln der Krankheitsbekämpfung deutlich verringern. Auch die etablierten Aktien von Gilead Science und der arg gebeutelten Morphosys schauen im Moment für antizyklische Anleger spannend aus. Dennoch sollte mit einem klaren Stoppkurs gearbeitet werden.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Neues von Pharma und BioNTech, Bristol-Myers Squibb, Defence Therapeutics, Gilead Sciences

Neues von Pharma und BioNTech, Bristol-Myers Squibb, Defence Therapeutics, Gilead Sciences

Kommentar vom 09.11.2022 | 07:08

Die Börsen konnten zum Wochenbeginn die Kursrallye fortsetzen und selbst der seit Jahresanfang stark abverkauften Hang Seng Index (HSI) konnte sich in den letzten beiden Wochen wieder leicht erholen. In China macht sich nach Aussage der dortigen Gesundheitsbehörde die Hoffnung breit, dass „pauschale Abriegelungen“ von ganzen Städten der Vergangenheit angehören könnten. Das könnte neue Nachfrage aus dem Reich der Mitte erzeugen und die schwächelnde Weltwirtschaft wieder antreiben.

Zum Kommentar


Neuer Wirkstoff gegen Krebs - BioNTech, Defence Therapeutics, Novo Nordisk Aktie

Neuer Wirkstoff gegen Krebs - BioNTech, Defence Therapeutics, Novo Nordisk Aktie

Kommentar vom 25.08.2022 | 05:45

Der EURO ist weiter auf Tauchstation und ein Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht. Der erneute Rutsch unter die Paritätsmarke gegenüber dem US-Dollar auf unter 0,99 markiert einen weiteren Tiefpunkt der Gemeinschaftswährung in den letzten 20 Jahren. Durch die Sanktionspolitik von Deutschland und der EU gegen Russland ist aber auch kein Ende der Abwärtsspirale der Einheitswährung in Sicht. Daher können Aktien in Fremdwährungen einen gewissen Schutz vor der weiteren Abwertung des EURO liefern.

Zum Kommentar


Durchbruch geschafft? BioNTech, Defence Therapeutics, Valneva Aktie

Durchbruch geschafft? BioNTech, Defence Therapeutics, Valneva Aktie

Kommentar vom 13.07.2022 | 05:45

Nach dem Hype um die Biotechnologie Aktien in 2021, ist innerhalb der vergangenen 12 Monate bei vielen Werten Ernüchterung eingetreten. Die Kurse stürzten teilweise um 60 bis 80% ab. Doch seit Mitte Juni 2022 kommt wieder Bewegung in die Branche rein. Der Zufluss an Kapital nimmt entgegen des Gesamtmarktes zu und die ersten Aktien sind bereits wieder um über 50% angestiegen. Da sich scheinbar wieder Stärke entwickelt, wird es Zeit hier nach zu schauen, was einzelne Aktiengesellschaften in den letzten Wochen umgesetzt haben, um Kapitalzuflüssen zu begründen.

Zum Kommentar