Menü

19.03.2024 | 05:20

Ziehen die Kurse wieder an? - Aixtron, Altech Advanced Materials, Siltronic Aktie

  • Aixtron
  • Altech Advanced Materials
  • Siltronic
Bildquelle: pixabay.com

Auch wenn die Elektromobilität derzeit in der medialen Berichterstattung weniger gut wegkommt, ist und bleibt sie ein wichtiger Bestandteil des Automobilsektors. Entsprechend sind Batterien als Speicher und Antriebsmedium in vielen Anwendungsbereichen nicht mehr wegzudenken. Der stetige Fortschritt durch Neuentwicklungen bringt immer effizientere und beständigere Speichersysteme hervor. Besonders neue Beschichtungsverfahren für Batteriesysteme machen diese nicht nur leistungsstärker, sondern auch langlebiger. Das nimmt vielen Kritikern gewichtige Gegenargumente, die derzeit durchaus noch gerechtfertigt sind.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Alfred Laugeberger
ISIN: DE000A0WMPJ6 , DE000A2LQUJ6 , DE000WAF3001


 

Altech Advanced Materials, wann startet der Bau?

Das Heidelberger Unternehmen Altech Advanced Materials (WKN: A2LQUJ | ISIN: DE000A2LQUJ6 | Ticker-Symbol: AMA1) hat sich für die kommenden Quartale viel vorgenommen. Auf Hochtouren läuft im sächsischen Chemiepark Schwarze Pumpe derzeit die Pilotanlage für die Batterieinnovation CERENERGY®. In den kommenden Wochen erwartet Unternehmenslenker Uwe Ahrens aus der Pilotproduktion erstes verwertetes Material. Außerdem sollen bis Ende Q1 bzw. Anfang Q2 2024 die letzten behördlichen Genehmigungen für die industrielle Herstellung der Festkörperbatterie CERENERGY® vorliegen.

Liegen die noch ausstehenden restlichen behördlichen Genehmigungen vor, kann im Anschluss mit dem Bau der Fertigungsanlage begonnen werden. Inklusive aller Nebengebäude sind dafür 112 Mio. EUR veranschlagt. Bis die Gebäude und Fertigungsanlagen betriebsbereit aufgebaut sind, werden ca. 24 Monate vergehen. Bestritten werden die Kosten größtenteils durch Kredite, Bürgschaften und Fördermittel des Landes und der Bundesrepublik, die diese Innovation am Standort angesiedelt wissen möchten.

Wenn die Aufbauphase abgeschlossen ist, wird das Hochfahren der Produktion weitere 12 Monaten in Anspruch nehmen. Bei der aktuellen Preis- und Kostenkalkulation wird Altech Advanced Materials ein jährliches EBITDA von ca. 105 Mio. EUR erwirtschaften können.

Siltronic mit Gewinnmitnahmen

Die Siltronic Aktie (WKN: WAF300 | ISIN: DE000WAF3001 | Ticker-Symbol: WAF) war im ablaufenden Jahr 2023 nichts für schwache Nerven. Schnellte der Aktienkurs zum Jahresanfang bis Mitte Februar um über 27 % aufwärts, folge im Anschluss bis Mai der Absturz um über 33 % auf neue Jahrestiefs bei 58,40 EUR. Seitdem konnte die Aktie zumindest bis Januar 2024 das Aufwärtsmomentum wieder finden und stieg nach und nach in der Spitze auf 94,00 EUR an. Diese Performance wurde von der Deutschen Börse noch Ende 2023 mit dem Aufstieg in den MDAX belohnt, doch die Euphorie hielt nicht lange an.

Viele Investoren und Anleger erhofften sich zudem ein Überschwappen des KI-Hypes um Nvidia, Super Micro Devices & Co auf einen der weltweit führenden Hersteller von Wafern für die Halbleiterindustrie. Doch diese Hoffnung erfüllt sich bisher nicht, denn nicht nur die Preise für Energie und Rohstoffe sind deutlich gestiegen, auch die Nachfrage der Konsumelektronikbranche war schwach. Das hat den Umsatz und die Margen belastet und so sank der Umsatz um 16,1 % auf 1,51 Mrd. EUR in 2023 und das EBIT brach von 496 Mio. EUR auf 231 Mio. EUR ein. Durch die enormen Investitionen in die neue Fabrik in Singapur und die Erweiterung der Anlage in Freiberg war der Cashflow entsprechend mit -624 Mio. EUR negativ.

Da die Nachfrageschwäche im ersten Halbjahr noch anhält und die Ausgaben für Investitionen auch in 2024 hoch bleiben, sollten Anleger von einer Aussetzung der Dividende sich nicht überraschen lassen. Das wäre für den Aktienkurs nochmals kursdrückend und sollte von den Investoren und Anlegern bei ihren Entscheidungen berücksichtigt werden.

Aixtron nach dem Abverkauf

Nach dem Abverkauf der Aixtron Aktie (WKN: A0WMPJ | ISIN: DE000A0WMPJ6 | Ticker-Symbol: AIXA) zu Ende Februar 2024 setzt sich die seit Monaten anhaltende Berg- und Talfahrt schon fast wie gewohnt fort. Bereits im August 2023 mit Erreichen neuer Allzeithochs, wurde die Aktie um über 30 % abverkauft und auch nach dem Abarbeiten des letzten Allzeithochs im Dezember 2023 folgte der noch anhaltende Abverkauf um knapp 38 %. Doch der Abwärtstrend hat sich seit Ende Februar deutlich abgeflacht und der Kurs konnte sich oberhalb der 25 EUR Marke stabilisieren.

Für die Investmentbank Jefferies bleibt die Aktie trotz der turbulenten Entwicklung ein „Buy“. Dennoch wurde das Kursziel von 55 EUR auf 50 EUR gesenkt, da der unternehmensseitige Ausblick für das laufende Jahr enttäuschend ist. Der Branchenexperte und Jefferies-Analyst Janardan Menon rechnet aber mit einer anziehenden Nachfrage aus China und dass der Höhepunkt für den Halbleitersektor erst im ersten Halbjahr 2025 erreicht werden dürfte. Daher bleibt er bei der optimistischen Einschätzung der Aixtron Aktie.

Fazit

Während die Siltronic Aktie seit Februar 2024 den Rückwärtsgang eingelegt hat, könnten bei den Aixtron Anteilsscheinen die Trendwende bereits eingeläutet worden sein. Dafür darf die Aktie aber nicht mehr unter das Tief bei 24,75 EUR fallen. Das bisherige Jahrestief bei 5,05 EUR verlassen konnte die Aktie von Altech Advanced Materials und seitdem knapp 20 % Kurszuwachs verzeichnen. Sollte die planmäßige Entwicklung so weiter gehen, dürften auch höhere Kurse nicht überraschen.



Interessenskonflikt

Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

Die Tailerstone Limited ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Tailerstone Limited für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

Risikohinweis

Die Tailerstone Limited bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf derfinanzinvestor.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Tailerstone Limited und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Tailerstone Limited und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


Weitere Kommentare zum Thema:


Verbrenner oder E-Mobilität? Altech Advanced Materials, BMW, Rivian Automotive, Volkswagen Aktie

Verbrenner oder E-Mobilität? Altech Advanced Materials, BMW, Rivian Automotive, Volkswagen Aktie

Kommentar vom 02.07.2024 | 05:45

Diese Woche treten am 4. Juli die Strafzölle der EU gegen in China produzierte Elektroautos in Kraft. Das betrifft nicht nur die chinesischen Unternehmen wie BYD, Geely & Co., sondern auch die dortigen deutschen Produzenten, die für den deutschen Markt produzieren. Dennoch erwarten die deutschen Automobilhersteller Gegenmaßnahmen seitens China und neue Handelshemmnisse auf einem der wichtigsten Absatzmärkte für deutsche Automobile. Derweil stellen sich immer mehr Verbraucher in Deutschland und der EU die Frage: Lohnt der Umstieg auf ein Elektroauto überhaupt oder wird der klassische Verbrenner auch die nächsten Jahre weiterhin aus finanziellen wie auch klimatischen Gesichtspunkten die bessere Alternative sein?

Zum Kommentar


Was heute zählt - Aixtron, Barrick Gold, Desert Gold Ventures Aktie

Was heute zählt - Aixtron, Barrick Gold, Desert Gold Ventures Aktie

Kommentar vom 18.06.2024 | 05:45

Mit einem Schlusskurs des DAX am vergangenen Freitag bei 18.002 Punkten wurde mit einem Wochenverlust von 3 % erstmalig ein neuer Negativrückgang seit August 2023 aufgestellt. Seit Mitte Mai 2024 hat der DAX gut 1.000 Punkte verloren. Dabei sollten Anleger aber nicht vergessen, dass der DAX trotz der letzten Kursverluste immer noch über 6.100 Punkte höher steht als im Oktober 2022. Daher sollten die derzeitigen Kursrücksetzer nicht zur Panik und unüberlegtem handeln verleiten. Im Gegenteil, es sollte die bisherige Vorgehensweise überdacht und ggf. Umschichtungen im Portfolio vorgenommen werden, um das Depot strategisch besser auszurichten.

Zum Kommentar


Jetzt noch aufspringen? Altech Advanced Materials, Gerresheimer AG, Wacker Chemie Aktie

Jetzt noch aufspringen? Altech Advanced Materials, Gerresheimer AG, Wacker Chemie Aktie

Kommentar vom 28.05.2024 | 05:45

Die Unternehmer und Wirtschaftsverbände diskutieren derzeit die „Null-Bock-Mentalität“ in Deutschland und wünschen sich eher einen Reformkanzler Gerhard Schröder, um das Land aus der Abwärtsspirale der letzten 17 Jahren wieder befreien zu können. Doch während sich die Ampelpolitik in ihrem eigenen Berliner Fahrwasser und internen Koalitionsstreitigkeiten im Kreis bewegt, dreht sich an der Börse in dieser Woche eher die Frage, ob die EZB in der kommenden Woche die Zinsen nun erstmalig wieder senkt oder nicht, denn das hätte auch kurzfristig Auswirkungen auf die deutschen und europäischen Börsen.

Zum Kommentar