Menü

06.01.2021 | 05:45

Edelmetallminen Update - Top 3 Select – Newmont, Osino Resources, Endeavour Silver

  • Newmont Goldcorp
  • Osino Resources
  • Endeavour silver
Bildquelle: pixabay.com

Seit dem Allzeithoch vom August 2020 setzte der Goldpreis in eine Konsolidierungsphase über. Diese wurde sehr wahrscheinlich mit dem Tief vom 30.11.2020 bei 1.765 USD beendet und seitdem konnte der Goldpreis wieder deutlich an Boden gewinnen. Bis heute früh um 5:45 ging es in den vergangenen 36 Tagen um knapp 10% aufwärts und der Goldpreis notiert bei 1.945 USD je Unze Gold. Wer noch kein physisches Gold sein Eigen nennt, der sollte sich nun beeilen mit dem Kauf oder er/sie kauft gleich eine der vorgestellten Goldaktien ins Depot. Goldaktien reagieren auf den Goldpreis wie ein natürlicher Hebel und dies kann sich jeder in den kommenden Monaten zu Nutze machen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Dr. Tim Faustmann
ISIN: US6516391066 , CA68828L1004 , CA29258Y1034


 

Osino Resources – Bullrun eröffnet?

Osino Resources (WKN: A0M4W9 ISIN: CNE100000296 Ticker: BY6) ist die Erfolgsstory der letzten beiden Jahre aus Namibia. 2019 ging es bereits um 133 Prozent aufwärts und 2020 wurde mit einem Plus von 79 Prozent abgeschlossen. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Das Unternehmen ist im wahrsten Sinne des Wortes auf eine Goldgrube gestoßen. Dass der Erfolg nicht von ungefähr kommt, liegt am Führungsteam, welches die Topographie von Namibia aus dem Effeff kennt. Erst sicherten sie sich still und heimlich die entsprechenden Liegenschaften, um dann mit namenhaften Investoren aus dem Rohstoffsegment Geld einzusammeln und gezielt zu bohren. Und siehe da, die Profis fanden wie erwartet Gold und das, im Vergleich zu vielen anderen Explorern aus dem Sektor, auch sehr treffsicher. Wie der Goldpreis fängt auch der Aktienkurs von Osino Resources wieder an zu steigen. Im Vergleich zu Gold bereits um knapp 15% seit dem 14.12.2020, aber das ist erst der Anfang.
Aktuell notiert das Unternehmen bei 1,32 CAD bzw. 0,84 Euro. Mindestziel bei weiter steigendem Goldpreis ist für Q.1 die 2,00 CAD (1,28 Euro) und im Laufe des Jahres sehen die Analysten von Echelon den Kurs bei ca. 2,50 CAD (1,60 Euro). Das entspricht im ersten Fall einem Anstieg von über 50 Prozent und im zweiten Fall eine Kurssteigerung von über 90 Prozent.

Big, Bigger, Newmont

Der größte Goldproduzent der Welt ist das US-amerikanische Unternehmen Newmont (WKN: 853823 ISIN: US6516391066 Ticker: NMM).
Mit einem freien Cashflow im dritten Quartal 2020 von ca. 1,3 Milliarden USD und einer Dividende von 1,60 USD je Aktie notiert die Aktie aktuell bei 63,28 USD (51,75 Euro). Das entspricht einer Dividendenrendite von 2,53 Prozent. Wohlgemerkt befindet sich der Goldpreis erst am Anfang eines langjährigen Bullenmarktes und der Cashflow wird noch deutlich stärker zulegen im weiteren Verlauf der nächsten Jahre. Dafür sorgen die Notenbanken durch unendliche Gelddruckorgien von alleine, denn immer mehr Menschen hinterfragen sich mittlerweile ganz offen, wie lange die ganze Lockdown Maßnahmen noch gehen? Die Klugen haben sich bereits Gold und Goldaktien gekauft und kaufen in die derzeit noch günstigen Werte hinein. Warum Negativzinsen akzeptieren, wenn bei einem Goldproduzenten 2,53 Prozent Dividende p.a. ausgeschüttet wird.

Endeavour Silver – Das Gold des kleinen Mannes

Silber wird allgemeingültig als Gold des kleinen Mannes bezeichnet. Wahrlich stimmt das auch, denn in Krisenzeiten wird ein Käufer mit einer Unze Gold wohl nicht sein tägliches Brot kaufen können. Bei Silberunzen sieht das anders auch, denn der Wert je Unze notiert im Vergleich zu Gold gerade einmal bei ca. 25 Euro. Wer von der Silberrallye profitieren will, der schaut sich z.B. den kanadischen Silberproduzent Endeavour Silver (WKN: A0DJ0N ISIN: CA29258Y1034 Ticker: EJD) an. Dieser betreibt derzeit in Mexiko drei Silberminen und
eine vierte Mine wird in Mexiko noch entwickelt und ausgebaut.
Dazu gehören noch sechs Explorationsprojekte, die sich je zur Hälfte in Mexico und Chile befinden. Die ehemalige El Cubo Mine wurde jedoch kurz vor Weihnachten 2020 an VanGold Mining für 15 Millionen USD in bar und Stammaktien verkauft.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Gold als Rettungsanker + der größte Vertragsbruch aller Zeiten - Barrick Gold, Newmont, Fresnillo

Gold als Rettungsanker + der größte Vertragsbruch aller Zeiten - Barrick Gold, Newmont, Fresnillo

Kommentar vom 25.08.2021 | 09:20

Heute geht es um das Finanzsystem von Bretton Woods, die Aufkündigung von Bretton Woods durch Nixon und damit nicht nur um den größten Vertragsbruch aller Zeit, sondern auch das Ende der Goldpreisbindung mit 35 USD je Unze Gold. Dazu kommt noch ein „bisschen“ Euroinflationierung der EZB, das sicherlich nur „vorrübergehend“ Auswirkungen auf die Teuerungsrate hat. Das Register für Vermögen jeglicher Art in der EU ist auch schon angedacht und das passt wiederum in die geplante und angekündigte Enteignung, denn hier darf das World Economic Forum (WEF) selber zitiert werden.

Zum Kommentar


Der Goldpreis ist tot, es lebe der Goldpreis – Barrick Gold, Aztec Minerals, Newmont

Der Goldpreis ist tot, es lebe der Goldpreis – Barrick Gold, Aztec Minerals, Newmont

Kommentar vom 14.07.2021 | 05:45

Der Goldpreis lief von August 2020 bis März 2021 in einer Korrektur und viele Analysten erklärten die Hausse von Gold bereits für beendet und den Goldpreis für tot. Doch Totgesagte leben länger und vom Märztief bei 1.676,90 USD je Unze konnte das Edelmetall sich bereits bis zum heutigen Mittwoch, den 14.Juli 2021, auf 1.806 USD wieder hoch arbeiten. Ob dies nur eine kurzfristige Bärenmarktrallye ist und im Anschluss ein finaler Shortangriff seitens der üblichen Verdächtigen erfolgt, bleibt abzuwarten. Am langfristigen Bullenmarkt der Rohstoffe und Rohstoffaktien ändert das aber nichts.

Zum Kommentar


Die Goldmarkt-Rally - Newmont, Barrick Gold, Osino Resources, Fresnillo, XAUUSD, Goldpreis, Goldaktien

Die Goldmarkt-Rally - Newmont, Barrick Gold, Osino Resources, Fresnillo, XAUUSD, Goldpreis, Goldaktien

Kommentar vom 20.05.2021 | 05:20

Gold hat wie vor 1 1/2 Wochen noch vermutet den Ausbruch bestätigt und sollte nun Kurs auf neue Allzeithochs nehmen. Was ein Goldpreisanstieg für die Margen der Goldaktien bedeutet kann sich jeder an seinen eigenen Investmentfingern abzählen. Die Sektorrotation nimmt dabei Fahrt auf und zieht das Geld aus dem Wasserstoffsektor und dem Anleihensektor ab und führt zu deutlichen Zuflüssen in den Rohstoffsektor und hier allen voran in den Goldmarkt und dessen Marktteilnehmern. Ein neues Allzeithoch beim Goldpreis noch in diesem Jahr ist daher nicht ausgeschlossen. Das heißt aber auch, dass dann niemand mehr anonym eine Unze Gold kaufen kann, weil diese über 2.000 Euro je Unze notieren wird!

Zum Kommentar