Menü

17.09.2020 | 09:59

Grenke Zocker Trade - Top oder Flop

  • Grenke

Hier findest du einen sehr heißen Zocker Trade auf Grenke und zwar darauf,
das sich die gestreuten Gerüchte nicht erhärten.
Das Chancen Risko Verhältnis beträgt 27 zu 1.
Aber mein Zock ist nahe am StopLoss, dafür aber klar umrissen. Schau und entscheide selber und sei dir dem Totalverlustrisiko bewußt:

Lesezeit: ca. 0 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Keine Aufforderung zum Handeln, Kaufen oder Verkaufen sondern nur eine klar umrissene Idee des Autors. Risikohinweise beachten!!!

Hier ein ganz heißer Zocker Trade.
Wenn die Gerüchte sich nicht erhärten, dann sollte Grenke mit neuen AllZeitHochs in den nächsten 4 Jahren mit dem Zielbereich von 123,50 Euro je Aktie aufwarten.
Wenn sich die Gerüchte doch erhärten, dann gibt es einen ganz klaren Exit am Hoch aus Mai 2006 bei 21,18 Euro und keinen Cent Tiefer!

Wer also Zocken will und sich dem Totalverlustrisiko des Einsatzes bewußt ist, der kommt hier voll auf seine Kosten. Wer ohne Stop Loss und mit Hebel arbeitet, der kann auch mehr als seinen Einsatz verlieren.

Einstieg: 24,78 Euro
StopLoss: 21,18 Euro
Ziel Lang: 123,50 Euro
Ziel Kurs: StopLoss auf Einstand
(Anm.: StopLoss ist bereits auf Einstand seit 17.09.2020 um 10:30 Uhr und damit keine Risiko mehr)

Chancen Risiko Verhältniss (CRV) ist 27 zu 1 aber auch sehr riskant.

Gruß aus Hannover

Stefan Bode

Dieses Angebot schon umgesetzt? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Flop, Top & Zukunftsdepot – Grenke, Osino Resources, Eastman Kodak

Flop, Top & Zukunftsdepot – Grenke, Osino Resources, Eastman Kodak

Kommentar vom 17.09.2020 | 05:45

Die gestrigen Kursbewegungen (16.09.2020) hatten es in sich und dabei kristallisierten sich Gewinner wie auch Verlierer heraus. Ein neuer Skandal ala Wirecard überschattete den gestrigen deutschen Börsentag, während der Tagesgewinner aus den USA ein alter Bekannter und einst ein großartiges Unternehmen war. Doch mehr dazu in der Kurzzusammenfassung.

Zum Kommentar