Menü

28.10.2019 | 07:41

Osino Resources – Goldfunde besser als erwartet - Kursverdopplung in 3 Monaten

  • Osino Resources
  • gold
  • Namibia
  • Deutsch-Südwest

Osino Resources konnte als in Namibia tätiger Goldexplorer in den letzten Monaten neue, teils hochgradige Goldvorkommen entdecken, die über eine Länge von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold vorweisen. Die seit Jahrzehnten agierenden „Haudegen“ von Osino Resources überzeugen die Investoren sowohl mit dem richtigen Gespür von Gesteinssediment, der Analyse, der gezielten Bohrplanung als auch mit der Umsetzung und der anschließenden Bestätigung der erwarteten Ergebnisse.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Überblick

Osino Resources konnte als in Namibia tätiger Goldexplorer in den letzten Monaten neue, teils hochgradige Goldvorkommen entdecken, die über eine Länge von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold vorweisen. Die seit Jahrzehnten agierenden „Haudegen“ von Osino Resources überzeugen die Investoren sowohl mit dem richtigen Gespür von Gesteinssediment, der Analyse, der gezielten Bohrplanung als auch mit der Umsetzung und der anschließenden Bestätigung der erwarteten Ergebnisse.

Goldvorkommen bestätigt

Osino Resources ist im Gold-Kupfergürtel Namibias, der ehemaligen Kolonie Deutsch Südwest, an der Goldkuppe und den Zwillingsbergen (Twin Hills) in der Karibib Goldregion erfolgreich aktiv. Die bisherigen Bohrungen des Unternehmens lieferten (zu aller Überraschung) auf einer Strecke von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold. Damit wurden intern gesteckte Erwartungen an den Goldgehalt übertroffen und der Markt positiv überrascht.

Tempo erhöht - Ergänzungsbohrungen nachgelegt

Die übertroffenen Erwartungen der ersten Bohrungen nimmt das Führungs-Team rund um Heye Daun bei Osino Resources zum Anlass und drückt das Gaspedal bei der Exploration des goldhaltigen Erzkörpers noch weiter durch. Unmittelbar nach Beendigung des ersten Bohrprogramms wurde ein Gang höher geschaltet und ein Phase-II-Bohrprogramm bei den Zwillingsbergen noch im Oktober 2019 gestartet. Das Bohrprogramm soll auf insgesamt 30 Bohrlöcher mit über 5.500 m zusammengefasster Tiefe verteilt werden. Je Bohrloch sind demnach Bohrtiefen von knapp 200 m angedacht. Damit soll die Mächtigkeit des gefundenen Erzkörpers durch Testbohrungen weiter erkundet und bestimmt werden.

100% Kursentwicklung - aber der News-Flow ist gesichert

Durch die sehr guten Ergebnisse der letzten Wochen konnte der Aktienkurs bereits um 100% zulegen. Doch an der Börse zählt die Vergangenheit nur bedingt, denn entscheidend ist, was die Zukunft bringt und vor allem, ob es dem entspricht, was erwartet worden ist.
Das vorgenannte Bohrprogramm sichert den News-Flow der kommenden 3 Monate und erhöht damit weiter die Aufmerksamkeit der Branche auf Osino Resources. Die zu erwartenden Kursrücksetzer der Aktie, durch die auslaufende viermonatige Sperrfrist der Eigenkapitalerhöhung vom 15. Juli 2019, sollten Langfristinvestoren zum Einstieg nutzen.

Meet-the-Management - Edelmetall- & Rohstoffmesse München Stand 74

Als Aktionär und/oder potentieller Investor ist es wichtig, nicht nur regelmäßig Neuigkeiten und Fortschritte von dem getätigten Investment zu lesen, sondern es ist oftmals besonders wichtig, auch die agierenden Personen des Unternehmens kennen zu lernen. Da nicht jeder gleich Urlaub in Namibia machen möchte, reicht es in diesem Jahr aus, den 08./09. November 2019 im Kalender anzukreuzen und nach München zur Internationalen Edelmetall- & Rohstoffmesse zu kommen. Am Stand 74 des MVG Museum in der Ständlerstraße 20 in 81549 München werden die Verantwortlichen von Osino Resources für Fragen Rede und Antwort stehen.
Wer zukünftig keine Veranstaltung von Osion Resources und andere Unternehmen verpassen möchte, der meldet sich einfach unter meet-the-management.com an.

Chartübersicht 12 Monate


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Kupfer geht als nächstes steil! - BHP Billiton, Glencore, Freeport McMoRan

Kupfer geht als nächstes steil! - BHP Billiton, Glencore, Freeport McMoRan

Kommentar vom 10.08.2020 | 06:45

Heute wird sich dem Rohstoff Kupfer im Allgemeinen und charttechnisch nach den Elliott Wellen analysiert. Dazu werden auch die Top 3 Produzenten BHP Billiton, Glencore, Freeport McMoRan betrachtet. Diese drei Aktien gehören bei Bestätigung des Ausbruchs bei Kupfer in ein Depot und bringen die entsprechende Rendite in den Depotmix aus den diversen Branchen.

Zum Kommentar


GOLD ohne Grenzen – Deutschland rebelliert gegen Fake News, Börsenwechsel – Gold, XAUUSD, Scottie Resources, Barrick Gold

GOLD ohne Grenzen – Deutschland rebelliert gegen Fake News, Börsenwechsel – Gold, XAUUSD, Scottie Resources, Barrick Gold

Kommentar vom 06.08.2020 | 05:50

Am Ende eines Finanzsystems zählt nur echtes Hartgeld, dem auch jeder vertraut. Dieses elementare Vertrauen haben Zentralbanken, Regierungen und Banken für immer mehr Markteilnehmer jedoch verspielt. Der sich steigernde Vertrauensverlust wird auch noch von der „angeblich“ vierten Gewalt im Staate verstärkt, die nicht mehr objektiv und journalistisch berichtet, sondern als subjektiv und politisch voreingenommene Medien auftreten. Beispiele dafür gibt es mittlerweile millionenfach, erwähnt sei die Demonstration der „20.000 Rechtsradikalen“ in Berlin am 01.08.2020, obwohl es ohne Zweifel viele Hunderttausende, wenn nicht sogar über eine Millionen Menschen aller Couleur gewesen sind. Wohin flüchten enttäuschte und nicht ernst genommene Menschen?
In Sicherheit und den goldenen Hafen! Welchen Hafen also ansteuern?

Zum Kommentar


Goldbesteuerung, Golddividende und Explorer – Xetra-Gold, Newmont Goldcorp. & Triumph Gold

Goldbesteuerung, Golddividende und Explorer – Xetra-Gold, Newmont Goldcorp. & Triumph Gold

Kommentar vom 30.07.2020 | 05:45

Wenn verschwenderischen Staaten die Einnahmenbasis wegbricht, wird gern nach „Mutti“ gerufen, denn die Bundeskanzlerin geht oftmals sehr großzügig mit heimischen Steuergeldern um, gerade im Ausland. Doch was ist, wenn der EUROpäische „Lender of Last Resort“ und damit auch der „Mutti“ oder dem Finanzminister Scholz das Geld anderer Leute - Der Deutschen - ausgeht?
Dann guckt die Bundesregierung genau hin, wo mehr Steuern eingetrieben werden können, statt effizienter zu werden. Den Anfang im Sommerloch macht der Referentenentwurf des Jahressteuergesetzes 2020 um die 12 Monate Mindesthaltedauer zur Abgeltungssteuerfreiheit von Xetra-Gold abzuschaffen. Wie also positionieren und welche Alternativen sollten Anleger in Betracht ziehen?

Zum Kommentar