Menü

28.10.2019 | 07:41

Osino Resources – Goldfunde besser als erwartet - Kursverdopplung in 3 Monaten

  • Osino Resources
  • gold
  • Namibia
  • Deutsch-Südwest

Osino Resources konnte als in Namibia tätiger Goldexplorer in den letzten Monaten neue, teils hochgradige Goldvorkommen entdecken, die über eine Länge von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold vorweisen. Die seit Jahrzehnten agierenden „Haudegen“ von Osino Resources überzeugen die Investoren sowohl mit dem richtigen Gespür von Gesteinssediment, der Analyse, der gezielten Bohrplanung als auch mit der Umsetzung und der anschließenden Bestätigung der erwarteten Ergebnisse.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Überblick

Osino Resources konnte als in Namibia tätiger Goldexplorer in den letzten Monaten neue, teils hochgradige Goldvorkommen entdecken, die über eine Länge von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold vorweisen. Die seit Jahrzehnten agierenden „Haudegen“ von Osino Resources überzeugen die Investoren sowohl mit dem richtigen Gespür von Gesteinssediment, der Analyse, der gezielten Bohrplanung als auch mit der Umsetzung und der anschließenden Bestätigung der erwarteten Ergebnisse.

Goldvorkommen bestätigt

Osino Resources ist im Gold-Kupfergürtel Namibias, der ehemaligen Kolonie Deutsch Südwest, an der Goldkuppe und den Zwillingsbergen (Twin Hills) in der Karibib Goldregion erfolgreich aktiv. Die bisherigen Bohrungen des Unternehmens lieferten (zu aller Überraschung) auf einer Strecke von 800 m eine Goldmineralisierung von 0,64 g/t bis 2,69 g/t Gold. Damit wurden intern gesteckte Erwartungen an den Goldgehalt übertroffen und der Markt positiv überrascht.

Tempo erhöht - Ergänzungsbohrungen nachgelegt

Die übertroffenen Erwartungen der ersten Bohrungen nimmt das Führungs-Team rund um Heye Daun bei Osino Resources zum Anlass und drückt das Gaspedal bei der Exploration des goldhaltigen Erzkörpers noch weiter durch. Unmittelbar nach Beendigung des ersten Bohrprogramms wurde ein Gang höher geschaltet und ein Phase-II-Bohrprogramm bei den Zwillingsbergen noch im Oktober 2019 gestartet. Das Bohrprogramm soll auf insgesamt 30 Bohrlöcher mit über 5.500 m zusammengefasster Tiefe verteilt werden. Je Bohrloch sind demnach Bohrtiefen von knapp 200 m angedacht. Damit soll die Mächtigkeit des gefundenen Erzkörpers durch Testbohrungen weiter erkundet und bestimmt werden.

100% Kursentwicklung - aber der News-Flow ist gesichert

Durch die sehr guten Ergebnisse der letzten Wochen konnte der Aktienkurs bereits um 100% zulegen. Doch an der Börse zählt die Vergangenheit nur bedingt, denn entscheidend ist, was die Zukunft bringt und vor allem, ob es dem entspricht, was erwartet worden ist.
Das vorgenannte Bohrprogramm sichert den News-Flow der kommenden 3 Monate und erhöht damit weiter die Aufmerksamkeit der Branche auf Osino Resources. Die zu erwartenden Kursrücksetzer der Aktie, durch die auslaufende viermonatige Sperrfrist der Eigenkapitalerhöhung vom 15. Juli 2019, sollten Langfristinvestoren zum Einstieg nutzen.

Meet-the-Management - Edelmetall- & Rohstoffmesse München Stand 74

Als Aktionär und/oder potentieller Investor ist es wichtig, nicht nur regelmäßig Neuigkeiten und Fortschritte von dem getätigten Investment zu lesen, sondern es ist oftmals besonders wichtig, auch die agierenden Personen des Unternehmens kennen zu lernen. Da nicht jeder gleich Urlaub in Namibia machen möchte, reicht es in diesem Jahr aus, den 08./09. November 2019 im Kalender anzukreuzen und nach München zur Internationalen Edelmetall- & Rohstoffmesse zu kommen. Am Stand 74 des MVG Museum in der Ständlerstraße 20 in 81549 München werden die Verantwortlichen von Osino Resources für Fragen Rede und Antwort stehen.

Chartübersicht 12 Monate


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


41 Milliarden Schock, 27% Dividende & Verdopplungskandidat – SAP, Osino Resources, Frontline

41 Milliarden Schock, 27% Dividende & Verdopplungskandidat – SAP, Osino Resources, Frontline

Kommentar vom 27.10.2020 | 07:20

Die Angst vor dem zweiten LockDown und den wirtschaftlichen Auswirkungen für die Unternehmen sind auf dem Börsenparkett zu spüren. Der Deutsche Aktien Index DAX verlor am gestrigen Montag in der Spitze 554 Punkte bzw. 4,4% und fiel nachbörslich bis auf 12.090 Punkte. Erst nach 18:30 Uhr setzten leichte Käufe und damit Erholungstendenzen an den weltweiten Börsen ein und verringerten die Kursverluste leicht.
Wer in den letzten Monaten seine Hausaufgaben gemacht und Liquidität aufgebaut hat, der wird in dem laufenden Abverkauf das ein oder andere Schnäppchen bei ausgewählten Aktien machen können. Voraussetzung dafür ist, der potentielle Käufer kennt den Preis und den Wert der Aktie.

Zum Kommentar


Die Teile sind mehr wert als das Ganze – Hochtief AG, Osino Resources, Siemens Energy

Die Teile sind mehr wert als das Ganze – Hochtief AG, Osino Resources, Siemens Energy

Kommentar vom 05.10.2020 | 05:45

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ sagte Aristoteles, einer der größten Philosophen Griechenlands, der von 384 bis 322 vor Christus lebte. Dem kann grundsätzlich zugestimmt werden, doch die maßgebliche Ausnahme besteht heutzutage in der Bewertung an der Börse. Denn dort gilt „Die Teile sind mehr wert als das Ganze“. Als aktuelles Beispiel sei die Ausgliederung von Siemens Energy aus der Siemens AG genannt. Fokussierungen von Unternehmen auf bestimmte Branchen und Kernkompetenzen werden an der Börse regelmäßig höher bewertet, als ein zusammengefasster Konzern, wie es die Siemens AG gewesen ist. Auch Hochtief und der Goldexplorer Osino Resources sind stark fokussiert und profitieren im aktuellen Marktumfeld.

Zum Kommentar


Silberrallye & Tenbagger - Analyse zu Silber, PanAmerican Silver, Endeavour Silver, Polymetals, Hecla Mining, Coeur Mining, Gold

Silberrallye & Tenbagger - Analyse zu Silber, PanAmerican Silver, Endeavour Silver, Polymetals, Hecla Mining, Coeur Mining, Gold

Kommentar vom 28.09.2020 | 06:45

Sehr geehrte Investoren, Liebe Freunde der Charttechnik und des Geldverdienens,

heute gibt es die nächste umfassende Analyse, diesmal wie von einigen gewünscht zu Silber. Dazu auch ein Vergleich zu Gold, denn wenn Silber erst einmal Gas gibt, dann stellt es Gold in den Schatten und steigt meistens stärker an als das güldene Edelblech.
Doch am meisten vom Anstieg des Silberpreises profitieren natürlich die Produzenten. Daher gibt extra einen Teilbereich für PanAmerican Silver, Endeavour Silver, Polymetals, Hecla Mining und Coeur Mining, wo diese hauptsächlich produzieren und wie hoch der Anteil der Gold- und Silberproduktion ist. Ausführlich dazu hier:

Zum Kommentar