Menü

22.10.2019 | 05:55

Ranking der Goldproduzenten - Newmont Goldcorp & Triumph Gold

  • barrick gold
  • Triumph gold
  • AISC
  • Rio Tinto
  • Newmont Goldcorp

Als zum dritten Quartal 2018 Randgold Resources von Barrick Gold übernommen worden ist, war jedem Marktteilnehmern im Edelmetallsektor klar, dass damit der weltweit größte Goldproduzent entstanden ist. Mit einer Produktionsmenge von 5,8 Millionen Unzen Gold verwies man Newmont Mining mit 4,53 Millionen Unzen auf Rang 2.
Doch der Titel blieb nicht lang bei Barrick Gold, denn gleich zum Jahresbeginn 2019 überrascht die Nummer 2 mit dem Übernahmeangebot der bisher auf Rang 8 folgenden Goldcorp.
Der mittlerweile weltweit größte Goldproduzent Newmont Goldcorp (WKN: 853823), mit einer zusammengefassten Goldproduktion von ca. 7,4 Millionen Unzen Gold, verwies ab dem 14.01.2019 mit einem Abstand von 1,6 Millionen Unzen die Barrick Gold (WKN: 870450) klar auf Rang 2 und wäre damit bereits zum 31.12.2018 größter Goldproduzent gewesen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Goldproduzent und Goldreserven

Durch das Übernahmeangebot von Newmont Mining an Goldcorp. am 14.01.2019 entstand nicht nur der größte Goldproduzent; das neu konsolidierte Unternehmen Newmont Goldcorp weist auch die meisten Goldreserven je Aktie aus. Doch allein die Masse an produziertem Gold sagt noch nichts über die tatsächliche Wirtschaftlichkeit des Unternehmens aus.

All-In-Sustaining-Cost (AISC)

Um die Wirtschaftlichkeit vergleichbar zu machen, wurde die AISC - All-In-Sustaining-Cost eingeführt. Dieser Begriff ist eine standardisierte Zusammenfassung der Produktionskosten und wurde vom World Gold Council zur allgemeinen Vergleichbarkeit der Förderunternehmen ab dem Kalenderjahr 2013 verwendet und hat sich als Standard durchgesetzt. Berücksichtigt werden die ganzheitlich angefallenen Produktionskosten je Unze Gold. Das beinhaltet neben den eigentlichen Produktionskosten auch die Exploration, Erschließung, Instandhaltung, aber auch die operativen Kosten wie Verwaltungskosten und Lizenzgebühren. Für die genaue Zusammensetzung sei an dieser Stelle auf das World Gold Council verwiesen. https://www.gold.org/about-gold/gold-supply/responsible-gold/all-in-costs

Goldproduktion, Dividendenrendite, AISC

Quelle: Quartalsberichte der Goldproduzenten, eigene Recherche durch www.DerFinanzinvestor.de

Newmont Goldcorp Aktionär bei Triumph Gold

Um das Wachstum des Unternehmens langfristig zu sichern, hat Newmont Goldcorp nicht nur diverse Tochterunternehmen, sondern investiert auch in aussichtsreiche Explorer. Damit sichert sich das Unternehmen bereits frühzeitig den Zugriff auf die Reserven dieser Explorer. Einer dieser Explorer ist das kanadische Unternehmen Triumph Gold. Hierbei hält Newmont Goldcorp. ca. 18% der Aktien und ist damit der größte Einzelaktionär, gefolgt von mehreren institutionellen Investoren, die insgesamt ca. 46% der Aktionären repräsentieren..

Überblick Triumph Gold

Der am Freegold Mountain in Yukon, Kanada tätige Explorer Triumph Gold wird an der Börse mit derzeit ca. 37 Mio. CAD bewertet. Das gleichnamige Freegold Mountain Projekt ist dabei das Herzstück des Unternehmens. Es wurde dort auf einer Länge von 316 m ein Goldgehalt von 1,2 g/t und ein Silbergehalt von 5 g/t Ende nachgewiesen.
Im zweiten unternehmenseigenen Projekt auf der Andalusite-Peak Liegenschaft wurde im August 2019 ein Optionsvertrag mit dem Konzern Rio Tinto (WKN: 852147) vereinbart. Hierbei muss Rio Tinto dem Explorer eine Summe von 3 Millionen CAD über die nächsten fünf Jahre zahlen und räumt ihm zusätzlich eine einprozentige (1%) NSR-Net-Smelter-Return bzw. Lizenzgebühr ein. Diese ist auf 50 Millionen CAD gedeckelt.

Chart

In den vergangenen 3 Jahren entwickelte sich die Aktie von Triumph Gold in der Gesamtbetrachtung kontinuierlich, wenn auch unter hohen Schwankungen, nach oben. Wichtige Anlaufzonen wurde dabei wiederholt erreicht, so dass diese auf Unterstützungs- und Widerstandszonen hinweisen.

Fazit

Wer mit steigenden Goldnotierungen rechnet oder auch Unsicherheiten im Finanzsystem absichern möchte, der kommt an den beiden Schwergewichten der Goldbranche Newmont Goldcorp und Barrick Gold nicht vorbei.
Wer jedoch mit höherer Volatilität umgehen kann und damit auch Marktchancen in Kauf nimmt, der sollte sich überlegen, ob er sein Vertrauen (wie schon Rio Tinto und Newmont Goldcorp), der Triumph Gold schenkt. Das Unternehmen hat schließlich bereits drei NI-43-101-konforme Ressourcenschätzungen zu den drei Lagenstätten – Nucleus, Tinta, und Revenue veröffentlich und in den kommenden Wochen und Monaten besteht weiteres Überraschungspotential. Erst von 2 der 7 letzten Bohrlochkampagnen sind bisher die Ergebnisse veröffentlicht. Von den fünf ausstehenden werden derzeit noch die Laborergebnisse erwartet und diese könnten für den nächsten Volatilitätsschub sorgen.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


51% p.a. interner Zinsfuß bei Skeena Resources - Barrick Gold profitiert mit

51% p.a. interner Zinsfuß bei Skeena Resources - Barrick Gold profitiert mit

Kommentar vom 12.11.2019 | 15:37

Nach den hervorragenden Bohrergebnissen in diesem Jahr, stellte letzte Woche das kanadische Explorationsunternehmen Skeena Resources seine erste vorläufige Wirtschaftlichkeitsberechnung vor. Das im goldenen Dreieck von British Columbia tätige Unternehmen agiert auf der einst hochgradigsten Goldmine der Welt - der Eskay Creek Mine - welche einst Barrick Gold gehörte. Doch durch eine Rückkaufoption vom Dezember 2017 hat sich Barrick Gold eine Hintertür offengelassen.

Zum Kommentar


Triumph Gold – Zukunftssicherung für Newmont Goldcorp und Rio Tinto

Triumph Gold – Zukunftssicherung für Newmont Goldcorp und Rio Tinto

Kommentar vom 05.11.2019 | 08:30

Nachdem das Unternehmen im dritten Jahr auf dem firmeneigenen Gelände Freegold Mountain in Yukon, Kanada sukzessive die dortigen Erzkörper erkundet, konnte zum Abschluss des diesjährigen zweiten Bohrabschnittes am 30.10.2019 ein hervorragendes Ergebnis verkündet werden. In der Freegold Mountain Zone Blue Sky wurden auf einer Strecke von 304,39 m durchschnittlich 1,1 g/t Goldäquivalente gefunden. Diese setzen sich zusammen aus 0,64 g/t Gold, 5,9 g/t Silber und 0,23% Kupfer. Mit dieser Bohrung wurde ein mächtiger Brekzienkörper durchschnitten und die bisherigen Vermutungen zur abbaufähigen Goldhaltigkeit wurden bestätigt.

Zum Kommentar


1,38 kg je Tonne Goldfund – Skeena Resources überrascht

1,38 kg je Tonne Goldfund – Skeena Resources überrascht

Kommentar vom 29.10.2019 | 06:50

Der Explorer Skeena Resources hält die Option zum Kauf der einst hochgradigsten Goldmine der Welt. Es handelt sich dabei um Eskay Creek von Barrick Gold. Diese liegt im Goldenen Dreieck von British Columbia, Kanada. Mit der Mitteilung vom letzten Dienstag über einen Fund von 1,38 kg/t Gold (1.380 g/t) überraschte man den Markt mit dem Resultat aus Bohrloch SK-19-063 positiv. Dabei wurde aus diesem Bohrloch auf einer Strecke von 2,21 m insgesamt 314,07 g/t Goldäquivalente aufgespührt. Doch auch die anderen Bohrungen überzeugten.

Zum Kommentar