Menü

12.05.2021 | 05:12

Rasantes Wachstum – über 400% Kurszuwachs werden hier prognostiziert - BioNTech, Moderna, Cardiol Therapeutics

  • biontech
  • Cardiol Therapeutics
  • moderna
  • CardiolRx
Bildquelle: pixabay.com

Die weltweite Biotechnologiebranche wächst in einem rasanten Tempo. Auch der Biotechnologie-Verband BIO Deutschland konnte ein Rekord-Wachstum vermelden. Bei einer Umfrage der 687 privaten Biotech-Unternehmen inklusive der 23 börsennotierten Unternehmen stieg der Umsatz um durchschnittlich 36 Prozent und die Investitionen in Forschung und Entwicklung um 37 Prozent. Bei solchen Wachstumskennzahlen im In- und auch im Ausland sollte es nicht überraschen, wenn Analysten Kursziele, die 400% und mehr über dem aktuellen Kurs liegen, ausrufen, zumal Unternehmen wie BioNTech und Moderna in den vergangenen 18 Monaten auch die 1.000 Prozent Marke deutlich geknackt haben.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Stefan Bode


 

Diese Aktie hat gewaltiges Potential

Cardiol Therapeutics (WKN: A2PA9E ISIN: CA14161Y2006 Ticker: CT9) ist ein auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiertes Biotechnologieunternehmen aus Kanada. Hauptfokus des Biotech-Unternehmens ist es dabei, mit einer eigens entwickelten Cannabidiol-Therapie, entzündliche Herzerkrankungen zu reduzieren. Das kanadische Unternehmen konnte genau das in präklinischen Ergebnissen und der Phase-I-Studie bereits zeigen. Nun steht die wichtige Phase II/III an und die auf den Herzmuskel abzielende Therapie soll nun an 422 stationär behandelten Patienten getestet werden. Dafür sucht das Kardiologen-Team von Cardiol Therapeutics nun Patienten, die den bisher nebenwirkungsfreien, entzündungshemmenden Wirkstoff CardiolRx™ testen.

Überzeichnete Platzierung

Wie spannend die Biotechnologie-affinen Investoren die Entwicklungen von Cardiol Therapeutics fanden, konnte letzte Woche eindrucksvoll bei einer Kapitalerhöhung gesehen werden. Um die kostenintensive Phase II/III Studie auszufinanzieren, verkündete das Unternehmen genau vor einer Woche, einen sogenannten „Bought Deal“ mit dem Konsortialführer Raymonds James Ltd. 15 Millionen kanadische Dollar sollten zu 3,60 CAD je Aktie eingeworben werden. Doch nur einen Tag später wurde verkündet, dass die Platzierung mehrfach überzeichnet war. Selbst die Ausweitung auf 22 Millionen CAD konnte die Nachfrage der Investoren nicht befriedigen. Cardiol Therapeutics braucht für die klinische Phase II/III Studie nicht mehr Geld, kann aber nun durch die Mehreinnahmen die kommerzielle Produktentwicklung bereits parallel entwickeln.

Abschlag über die Börse

Obwohl die Masse der Investoren nicht an der Kapitalerhöhung zu 3,60 CAD teilnehmen konnte, gibt es für die Anleger durch eine Kurskapriole die Chance, sich mit 20 Prozent Abschlag bei Cardiol Therapeutics einzukaufen. Da die Börse immer nur eine zeitlang rational ist, kann zum heutigen Mittwoch, den 12.05.2021 die Aktie zu 2,99 CAD bzw. 2,02 Euro je Aktie eingekauft werden. Das Warum ist aktuell aus fundamentalen Gründen nicht zu beantworten, wohl aber mit Hilfe der Charttechnik. Das Unternehmen hat nach der Lückenschlusstheorie noch eine Kurslücke vom 13.01.2021 offen. Hier sprang der Kurs von 2,82 CAD auf 3,00 CAD und genau diese Zone erreichte der Kurs am gestrigen Dienstag mit einem bisherigen Tief von 2,93 CAD. Viel fehlt also nicht mehr, um die Kurslücke zu schließen.

Mehr als 400 % Kurszuwachs erwartet

Während die Börse auf kurzer Sicht gerne in die eine oder andere Richtung übertreibt und aktuell die Aktie mit einem Abschlag von über 20 Prozent zur Kapitalerhöhung gehandelt wird, so orientiert sich der Markt auf mittlere Sicht an den fundamentalen Rahmendaten. Genau das machen Fundamentalanalysten aus. Die letzte Marktbetrachtung zu Cardiol Therapeutics kam vom Analysten Douglas W. Loe von Leede-Jones-Gable. Er sieht das Unternehmen auf Sicht der nächsten Jahre bei 12,50 CAD bzw. 8,30 EUR je Aktie. Das entspricht einem Anstieg von über 400 Prozent. Wenn dieser Kurs in den nächsten zwei bis drei Jahren erreicht wird, haben die heutigen Investoren eine Rendite zwischen 61 bis 104 Prozent p.a. erzielt.

Einhorn und/oder Blockbuster?

Mit dem bisherigen Entwicklungsstand des auf Cannabidiol-Basis entwickelten Wirkstoffs CardiolRx™ will das Unternehmen Cardiol Therapeutics bei der FDA-Federal Drug Authority der USA den Orphan-Drug-Fast-Track-Status für die akute Herzmuskelentzündung (Myokarditis) beantragen. Wenn dies genehmigt werden sollte und die klinische Phase II/III - Studie am Patienten die erwarteten Ergebnisse erzielt, dann ist der Wirkstoff CardiolRx™ nicht nur ein Blockbusterkandidat sondern auch Cardiol Therapeutics mit hoher Wahrscheinlichkeit als Einhorn zu bezeichnen, denn die Marktkapitalisierung sollte dann in den Milliarden CAD Bereich hineinreichen. Wer als Anleger dieses Wachstumspotential nutzen will und beim aktuellen Kursabschlag zugreift, der hat nicht nur einen potentiellen Ver-4-facher im Depot, sondern eher einen sogenannten „Ten-Bagger-Aspiranten“.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die HFC Hanseatic Financial Contor GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der HFC Hanseatic Financial Contor GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Diese Anomalie sollten Sie nutzen! Cardiol Therapeutics, BioNTech, Roche

Diese Anomalie sollten Sie nutzen! Cardiol Therapeutics, BioNTech, Roche

Kommentar vom 14.05.2021 | 05:05

Biotechaktien, gerade im Pharmabereich mit CoVid-19 Bezug, gingen in den vergangenen Monaten durch die Decke. Allen voran die Aktien von Moderna und BioNTech waren und sind die Zugpferde einer ganzen Branche. Dennoch bilden sie nur den Anfang von einer Reihe von Unternehmen, die in den kommenden Monaten und Jahren mit neuen Wirkstoffen und Medikamenten mit Blockbuster-Potential aufwarten werden. Aufhorchen ließen im ersten Quartal bereits zwei milliardenschwere Übernahmen. Im Januar 2021 wurde GW Pharmaceuticals ein Übernahmeangebot von über 7 Milliarden USD durch Jazz Pharma vorgelegt. Auch Genmark Therapeutics wurde den Aktionären vom Wettbewerber und Pharmariesen Roche weggekauft. Für 1,8 Milliarden USD und einem Aufpreis von 30% zur damaligen Marktkapitalisierung trennten sich die meisten Aktionäre mit einer 600 % p.a. Rendite gerne, wenn auch mit einem weinenden Auge.

Zum Kommentar


Kampfansage an Herzerkrankungen! Blockbuster Potential! Bayer, BioNTech, Cardiol Therapeutics

Kampfansage an Herzerkrankungen! Blockbuster Potential! Bayer, BioNTech, Cardiol Therapeutics

Kommentar vom 07.05.2021 | 05:07

Knapp 40 Prozent aller Todesfälle in den westlichen Industrieländern sind auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Damit dominieren Herzerkrankungen das menschliche Todesfallgeschehen deutlich vor Krebserkrankungen mit ca. 25 Prozent und verweisen Erkrankungen des Atmungsorganes mit ca. 7 Prozent mit Abstand auf den dritten Platz. So nüchtern diese knappe Statistik das menschliche Leid dahinter versteckt, so kraftvoll ist die Ansage renommierter Kardiologen, einen großen Teil der Herzerkrankungen heilbar zu machen. Mit diesem Unternehmen können sie sich auf einem der größten Märkte der Welt positionieren.

Zum Kommentar


Neues Herzmedikament rettet Leben! Wer die Chance nicht nutzt, verschenkt Gewinne! BioNTech, Moderna, Cardiol Therapeutics

Neues Herzmedikament rettet Leben! Wer die Chance nicht nutzt, verschenkt Gewinne! BioNTech, Moderna, Cardiol Therapeutics

Kommentar vom 05.05.2021 | 05:05

Durch die Corona-Krise ist eine Branche der klare Gewinner – die Biotechbranche. Biotechaktien gehen seit über einem Jahr durch die Decke und brechen sensationelle Rekorde. Wer auf die Aktien von BioNTech setzte, konnte seit Oktober 2019 sagenhafte 1.600 Prozent Rendite erzielen. Moderna Aktien schafften seit August 2019 bis zum gestrigen 04.05.2021immerhin noch 1.500 Prozent. Aufhorchen ließen diesen Markt auch mehrere milliardenschwere Übernahmen. GW Pharmaceuticals wurde im Januar 2021 für über 7 Milliarden USD übernommen und Genmark Diagnostic folgte im März 2021 für 1,8 Milliarden USD. Das Karussell dreht sich weiter und diese Aktie hat den Schlüssel zum nächsten Blockbuster in den Händen.

Zum Kommentar