Menü

05.04.2022 | 05:45

Rohstoffe und hohe Renditen – BYD, Rio Tinto, Edgemont Gold, Freeport-McMoRan Aktie

  • BYD
  • Edgemont Gold
  • Rio Tinto
  • Freeport McMoRan
Bildquelle: pixabay.com

Ein wichtiger Rohstoff für die Wirtschaft und die viel beschworene Energiewende nebst Elektromobilität ist Kupfer. Die wenigsten Investoren sind jedoch in diesem Rohstoff direkt noch indirekt investiert. Da der weltweite Hunger nach Kupfer weiter steigt und die zunehmende Digitalisierung nebst Vernetzung noch mehr Kupferdraht und -kabel benötigen, sollte jeder über eine Beimischung im Depot nachdenken. Gerade die Automobilindustrie verbraucht in Hybrid-Autos doppelt so viel Kupfer wie Autos mit Verbrennungsmotor. Bei Plug-in Hybriden sogar dreimal so viel Kupfer und bei reiner E-Mobilität sogar bis zu viermal so viel Kupfer im Vergleich zu Verbrennungsmotoren.

Lesezeit: ca. 4 Minuten. Autor: Stefan Bode
ISIN: BYD CO. LTD H YC 1 | CNE100000296 , EDGEMONT GOLD CORP. O.N. | CA28008L1067 , RIO TINTO PLC LS-_10 | GB0007188757 , FREEPORT-MCMORAN INC. | US35671D8570


 

Absehbarer Kupfermangel - Edgemont Gold

Einer der großen Kupferproduzenten der Welt ist Freeport McMoRan. Daher sollten Investoren auf die folgenden Aussagen von CEO Richard Adkerson achten. Dieser sagte: „Selbst, wenn sich der Kupferpreis über Nacht verdoppeln würde, würde es noch Jahre dauern, bis wir eine nennenswerte zusätzliche Produktion hätten. Der Markt wird das Kupfer viel schneller verbrauchen, als Unternehmen wie unseres es produzieren können.“ Dabei investiert Freeport-McMorRan schon stark in den Ausbau der Produktion aber reichen wird dies nicht, um den Bedarf der Zukunft zu decken. Daher ist es für die Wirtschaft wichtig, noch viel stärker in den Aufbau neuer Kapazitäten von Kupferproduzenten zu investieren, aber auch die Exploration weiter voran zu treiben.

Einer dieser Explorer ist das kanadische Unternehmen Edgemont Gold (WKN: A2QCES ISIN: CA28008L1067 Ticker: EG8). Dessen Hauptliegenschaft ist das Kupfer-Gold-Vulkanstein-Projekt Dungate. Dieses befindet sich 6km südöstlich vom zentral gelegenen Houston in der kanadischen Pazifikprovinz British Columbia. In dem dortigen Bergbaugebiet befinden sich auch die historische Equity Silber Mine wie auch die Huckleberry Mine von Imperial Metals. Das Unternehmen hat erst Ende März sein Phase-I-Bohrprogramm abgeschlossen und will Ende April/Anfang Mai mit der bereits finanzierten Phase-II beginnen. Da beim zuletzt veröffentlichten Bohrergebnis nur Goldmineralisierung von 0,49g/t gefunden worden sind, schickten die Aktionäre die Aktie innerhalb von einer Woche um 75% auf Talfahrt. Ein viel zu scharfer Abverkauf und das dürfte gerade für spekulativ orientierte Anleger ein interessante Schnäppchenaktie sein, denn weitere Bohrergebnisse werden in den kommenden drei Monaten erwartet. Das birgt Überraschungspotential.

Rio Tinto im höher hinaus

Rio Tinto (WKN: 852147 ISIN: GB0007188757 Ticker: RIO1) ist als Rohstoffkonzern einer der großen Profiteure des laufenden Rohstoffbooms. Eisenerz, Bauxit, Aluminium, Kupfererz und Titandioxid produziert das Unternehmen und verdient daran derzeit kräftig. Während sich der Eisenerzpreis in den letzten 6 Jahren ver-3-facht hat, konnte der Kupferpreis um immerhin über 140% ansteigen. Der Cash-Flow des britisch-australischen Unternehmens steigt daher immer weiter, weil die Kosten nicht im selben Verhältnis wie die Umsätze mitsteigen. Von 2020 auf 2021 stieg der freie Cashflow um 88% auf 17,66 Mrd. USD an. Damit ist der Konzern im Grunde genommen schuldenfrei, würde das vorhandene Geld zur Schuldentilgung genutzt werden.

Da die interne Rendite von Rio Tinto aber signifikant höher als die vereinbarten Zinsen für Darlehen ist, macht das Reinvestieren von Cash-Flow in Projekte des Unternehmens für die Aktionäre deutlich interessanter. Die soliden Unternehmensbilanzen, gerade in Zeiten steigender Zinsen, dürfte immer mehr Investoren anlocken, zumal die Dividende um 87% von 5,57 USD auf 10,40 USD je Aktie angehoben worden ist. Bereits in 2020 wurde sie um 26% angehoben und mittlerweile beträgt die Dividende hohe 9,58%. Der aktuell Rohstoffzyklus macht Rio Tinto Aktien zu einem lukrativen Investment für Langfristinvestoren, die auf steigende Ausschüttungsquoten sowie höhere Rohstoffpreise setzen.

BYD – Zweitgrößter Batterieproduzent

Der chinesische e-Mobilitätskonzern BYD (WKN: A0M4W9 ISIN: CNE100000296 Ticker: BY6) hatte in den letzten Monaten mit erhöhter Volatilität bei dem Aktienkurs auszuhalten. Seit dem letzten Allzeithoch im November 2021 bei 36,74 EUR ging es in der Spitze um 50% auf 18,35 EUR runter. Mittlerweile stabilisierte sich der Kurs und legte wieder auf 28,16 EUR zu. Nichts für schwache Nerven, zumal die USA nach den massiven Sanktionen gegen Russland auch unverhohlen vor weiteren Sanktionen von chinesischen Unternehmen drohen. Für Langfristinvestoren sind solche starken Schwankungen jedenfalls interessant, um sich noch einmal bei gut etablierten Unternehmen weitere Positionen aufbauen zu können.

Die Verkäufe von Elektrofahrzeugen, E-Bussen und die Batterieproduktion sind allesamt weiterhin stark. Die Verkäufe von E-Lkw beginnen bereits und könnten sich in den nächsten Jahren zu einer echten Perle des Unternehmens entwickeln. Doch auch die E-Bus Sparte ist interessant. Bereits über 70.000 E-Busse wurden weltweit ausgeliefert. Im Andenstaat Chile werden z.B. 455 Busse als E-Taxis eingesetzt. Größter Vorteil für BYD im Vergleich zu vielen Wettbewerbern ist, dass das Unternehmen der zweitgrößte Batterieproduzent China nach CATL ist und damit auch keine Abhängigkeiten von fremden Dritten bei der Zulieferung selbiger hat. Ein Vorteil der sich tendenziell nicht nur in Lieferfähigkeit, sondern auch in höheren Preisen niederschlagen dürfte. Auch dürfte der Fokus auf LFP-Eisen-Batterien ein Vorteil für BYD sein, denn die Nickelbatterien, die viele Wettbewerber nutzen, müssen immer tiefer in die Tasche für stark gestiegene Nickelpreise greifen. Auch die eigene Tochter BYD Semiconductor schwächt den Mangel von Halbleitern für BYD signifikant ein.


Fazit

Trotz unsicherer Zeiten finden sich immer wieder Unternehmen die genauer unter die Lupe genommen werden sollten und Sicherheit nebst Dividende für das Depot liefern können.
Die vorgestellten Aktien bieten daher für fast jeden Anlegertypen etwas, denn neben der Übertreibung bei Edgemont Gold mit zu erwartender Gegenreaktion, starkem Cash-Flow und hoher Dividende bei Rio Tinto gibt es auch verkanntes Wachstumspotential, nebst Lieferfähigkeit bei BYD und das in der Automobilsparte.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Tailerstone Limited sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Tailerstone Limited ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Tailerstone Limited hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Tailerstone Limited sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Infinity Stone Ventures, Patriot Battery Metals, Standard Lithium, BYD – Starker Anstieg und im Fokus der Anleger

Infinity Stone Ventures, Patriot Battery Metals, Standard Lithium, BYD – Starker Anstieg und im Fokus der Anleger

Kommentar vom 02.09.2022 | 05:45

Noch im Herbst will die EU-Kommission ein neues Gesetz zur Sicherung der Rohstoffversorgung der Industrieunternehmen innerhalb der EU vorlegen. Dies kommt reichlich spät, denn die Versorgungssicherheit ist seit den politischen Lockdowns in Begriff zusammenzubrechen. Und durch die Sanktionspolitik gegen Russland, welches gleichzeitig größter Rohstofflieferant der EU-Länder gewesen ist, treiben die Engpässe bei der Rohstoffversorgung die Preise in allen Teilen der Welt. Mittlerweile sind die Preise fast egal, Hauptsache eine zeitnahe Lieferung ist überhaupt möglich. Davon dürften Rohstoffunternehmen langfristig profitieren und deswegen waren Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck auch zuletzt in Kanada, um die russischen Ressourcen zukünftig durch kanadische Rohstoffe zu ersetzen.

Zum Kommentar


Energiepreise verteuern Rohstoffproduktion - BASF, Berkshire Hathaway, MAS Gold Aktie

Energiepreise verteuern Rohstoffproduktion - BASF, Berkshire Hathaway, MAS Gold Aktie

Kommentar vom 01.09.2022 | 07:20

Um die Belastungen aus der teuer gewordenen Energie stemmen zu können, will die Mehrheit der deutschen Wirtschaft in den kommenden Wochen und Monaten die Verkaufspreise erhöhen. Dies müssen viele der Unternehmen auch tun, denn durch die EURO-Abwertung und Lockdown-bedingte Lieferkettenproblematik haben sich zudem auch die Einkaufspreise deutlich erhöht. Um daher wieder in die Gewinnzone zu kommen, führt kein Weg an Preiserhöhungen und/oder Verlagerungen ins Ausland vorbei. Die Inflationsspirale ist also noch lange nicht vorbei und die Vertrauensfrage in die Politik und Zentralbank stellen sich immer mehr Menschen und suchen daher nach Schutz ihrer Ersparnisse.

Zum Kommentar


Kanada als Russlandersatz –  Defense Metals, Rio Tinto, Standard Lithium, Turquoise Hill Aktie

Kanada als Russlandersatz – Defense Metals, Rio Tinto, Standard Lithium, Turquoise Hill Aktie

Kommentar vom 30.08.2022 | 05:45

Die deutschen Medien feierten den Besuch von Kanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck in Kanada als vollen Erfolg. Einige Medienhäuser gingen sogar soweit, Kanada als neuen Russlandersatz zumindest bei der Lieferung von Rohstoffen zu bezeichnen. Das ist grundsätzlich auch nicht abzustreiten, doch benötigt Deutschland den Ersatz der Rohstoffe sofort und nicht erst in den nächsten Jahren. Für das Rohstoffland Kanada bedeutet dies aber, dass internationale Investoren nun vermehrt in die Entwicklung Kanadas investieren dürften und das sollte den dortigen Unternehmen guttun. Dazu will die EU-Kommission noch in diesem Herbst ein neues Gesetz zur Sicherung der Rohstoffversorgung vorlegen.

Zum Kommentar